Studiengang

Nachdiplomkurs (CAS): Grenzüberschreitende und universelle Ethik

Anbieter:
Inter-Active
Typ:
Berufsbegleitend
Abschluss:
Zertifikat (Zertifikat)
Dauer:
4 Monat(e)
Dieses Bildungsangebot auf die Merkliste setzen

Die Ausbildung

Sie interessieren sich für Fragen der Ethik, philosophische Themen oder wollen ganz einfach im Alltag „gut“ oder „richtig“ handeln. Sie interessieren sich für aktuelle Fragen der gesellschaftlichen, politischen oder wirtschaftlichen Entwicklung und möchten auch „dahinter“ schauen.

Angesichts zunehmender Gewalt in vielen Regionen der Welt erhalten heute Fragen nach dem „Guten“ und nach dem „richtigen Handeln“ eine neue und höchst drängende Aktualität. Bisher geltende Ethiken, die auf religiösen Glaubensvorstellungen oder auf nicht religiösen Weltanschauungen gründen, reichen nicht mehr aus, um eine glaubhafte Antwort auf die gegenwärtigen Fragen und Verunsicherungen zu geben.

Der Kurs entwickelt – ausgehend von relgiösen und nicht religiösen Ethikvorstellungen – Bausteine für eine grenzüberschreitende, universelle Ethik.


Dr. Christian J. Jäggi
Kursleitung

Berufsbild und Karrierechancen

Die Kursteilnehmerinnen und Kursteilnehmer

  • erhalten eine systematische Übersicht über die aktuellen
    ethischen Fragestellungen,
  • werden in die verschiedenen Bereiche der Ethik
    eingeführt,
  • lernen, aktuelle Fragen ethisch zu reflektieren,
  • kennen die ethischen Vorstellungen der wichtigsten
    Religionen,
  • vertiefen sich in Fragen der säkularen (= nicht religiösen)
    Ethik,
  • reflektieren das materielle und geistige Welt- und
    Menschenbild,
  • erarbeiten Elemente für eine grenzüberschreitende und
    universelle Ethik,
  • sind in der Lage, eigene ethisch verankerte
    Verhaltensweisen zu entwickeln.


Zielpublikum:

Der Kurs richtet sich an alle Personen, die sich für Fragen der Ethik interessieren.

Ausbildungsschwerpunkte

Einführung in verschiedene Bereiche der Ethik

  • Grundlagen der Ethik
  • Der diskursethische Ansatz von Jürgen Habermas
  • Globale Ethik und interkulturelle Kommunikation
  • Konflikt und Ethik
  • Grundlagen und Ansätze der Wirtschaftsethik
  • Ethische Kriterien für eine gerechte Wirtschaft
  • Staat, Politik und Ethik
  • Ethische Kriterien im Management
  • Ethik im Marketing
  • Ethik-Kodex als interkultureller Handlungsrahmen
Ethische Vorstellungen in den verschiedenen Religionen
  • Religiöse Ethik, säkulare Ethik und angewandte Ethik
  • Ethik in den Religionen
  • Religion und Kultur
  • Ethische Vorstellungen in den indigene Religionen
  • Ethik im Judentum
  • Christliche Ethik
  • Ethik im Islam
  • Ethik im Hinduismus
  • Satyagraha – die gewaltlose Politik Gandhis
  • Ethische Vorstellungen im Buddhismus
  • Ethische Vorstellungen im Konfuzianismus und im Taoismus
  • Die Ethik im Bahá’í-Glauben
  • Religionsüberschreitende ethische Prinzipien
  • Dialog für ein neues Menschenbild
Säkulare Ethiken
  • Ethische Vorstellungen in der Aufklärung
  • Humanistische Ethik
  • Kommunikationstheoretische Annäherungen an die Ethik
  • Menschenrechte – universal oder kulturspezifisch?
  • Errungenschaften und Defizite moderner Ethik
Handlungsfelder
  • Dialog zwischen Religionen und Säkularismus für eine
    universelle Ethik
  • Für eine Transformation des materiellen in ein geistiges
    Menschenbild
  • Ethische Bildung
  • Ein Bildungskonto für alle
Aktuelle Aspekte einzelner Religionen
  • Einführung in den Islam
  • Der neue Kulturkampf um religiöse Symbole
  • Fundamentalismus
  • Säkularismus
  • Zum Rechtsverständnis und zum Staatsbegriff im Islam
  • Zum Rechtsverständnis und zum Staatsbegriff des
    Katholizismus
  • Zu evangelisch-reformierten Staatsverständnis


Der Kurs ist auf vier Monate angelegt, kann aber auch in einer längeren Zeitperiode absolviert werden. Die Kursteilnehmenden bestimmen ihre Lerngeschwindigkeit selbst. Der Kurs wird in zwei Versionen angeboten: Die Distant Learning-Version besteht aus 40 eLearning-Lerneinheiten im pdf-Format, 2 zusätzlichen eLearning-Lerneinheiten nach Wahl, einem (freiwilligen) Kickoff-Meeting und einem Telefon- + Online-Tutoring durch die Kursleitung. Die kombinierte eLearning-Präsenzkurs-Version besteht aus 40 eLearning-Lerneinheiten im pdf-Format, einem Kurstag oder einem Beratungshalbtag zu einem Thema des Kurses sowie einem Online-Tutoring durch die Kursleitung. Die Kurstage finden in regelmässigen Abständen statt (meistens Samstag). Sie erhalten alle 2 Wochen 5 eLearning-Lerneinheiten.

Die Distant Learning-Version eignet sich vor allem für Personen im entfernteren Ausland und in Übersee. Die kombinierte eLearning-Präsenzkurs-Version richtet sich vor allem an Personen in der Schweiz und im näheren Ausland.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Berufsbegleitend:
 
Studienplätze:
k.A.
Bewerber:
k.A.
Gesamtkosten:
CHF 2095.00

Kurskosten:

Der Kurs wird in zwei Versionen angeboten: Als Distant Learning-Version für Fr. 2095.- / € 2095.- oder als kombinierter eLearning-Präsenzkurs für Fr. 2695.- / € 2695.-.

Nicht in diesem Preis inbegriffen ist die (freiwillige) Anschaffung empfohlener Literatur. Die Kurskosten werden in zwei Raten in Rechnung gestellt. Bei Vorauszahlung des gesamten Kursgeldbetrags 5% Rabatt.

Zulassungsvoraussetzungen:
Voraussetzung sind eine abgeschlossene Berufslehre oder ein Hochschulstudium sowie - bei Teilnehmenden nicht deutscher Muttersprache - gute Deutschkenntnisse.

Kurszertifikat, ECTS-Credits

Inter-Active stellt am Kursende ein Kurszertifikat aus, in welchem der Kursinhalt detailliert umschrieben wird. Die Teilnehmenden müssen alle 40 Lerneinheiten mindestens einmal durcharbeiten, die Kontrollfragen beantworten, ausserdem insgesamt fünf Aufgaben - schriftliche Fallbeispiele - lösen und einschicken sowie einen Kurstag oder einen Beratungshalbtag besuchen (kombinierte eLearning-/Präsenzkurs-Version) oder zwei zusätzliche Lerneinheiten durcharbeiten (Distant Learning-Version).

Die Kursteilnehmenden erhalten auf die eingeschickten Aufgaben jeweils ein ausführliches schriftliches Feedback. Der Workload des Kurses beträgt 13 ECTS-Credits. Dieser CAS kann als Modul an den MAS Transkulturelle Kompetenzen und Ethik oder an den MAS Ethik und Wirtschaft von Inter-Active angerechnet werden.

Ich möchte Infomaterial/Broschüre zu dieser Ausbildung

Infomaterial zu diesem Programm

Der Anbieter

Der als gemeinnützig anerkannte Verein Inter-Active fördert und unterstützt die Selbsthilfe in sozialen, wirtschaftlichen und kulturellen Bereichen.

Er tut dies insbesondere durch:

  • Bildungs- und Weiterbildungsangebote,
  • Hilfe bei der Professionalisierung sozialer und kultureller Institutionen,
  • Entwicklung geeigneter Managementtools,
  • Entwicklung neuer (Selbst-)Trainingsmathoden sowie
  • Beratung von sozialen Institutionen und Einzelpersonen.