Anzeige

MAS Denkmalpflege und Umnutzung

Anbieter:
Berner Fachhochschule - Architektur, Holz und Bau
Ort, Bundesland, Land:
Burgdorf, Raum Bern, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
MAS (Master of Advanced Studies)
Dauer:
4 Semester

Das Studium

Im Bauwesen verlagern sich die Aufgaben immer mehr vom Neubau auf das Erhalten und Umnutzen. Gefragt sind daher Fachleute, welche die Probleme von Denkmalpflege und Umnutzung kennen und anspruchsvolle Umnutzungen begleiten können. Hierfür braucht es integrales Denken und Handeln sowie einen verantwortungsbewussten, behutsamen und schonenden Umgang mit der gebauten Umwelt. Der MAS Denkmalpflege und Umnutzung bereitet die Teilnehmer und Teilnehmerinnen auf diese Aufgaben vor. Die grosse Auswahl an Modulen ermöglicht es, das Studium individuell und auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt zusammenzustellen.

Der Studiengang
  • bietet Ihnen eine breite Auswahl an Modulen, die Sie individuell und in freier Reihenfolge wählen können,
  • besteht aus kurzen, flexiblen Modulen, die Sie gut mit Ihrem Berufsalltag verbinden können,
  • ermöglicht Ihnen den Aufbau eines Netzwerkes mit Berufsleuten aus anderen Teilbranchen,
  • wird von Dozierenden und Spezialistinnen und Spezialisten mit starkem Praxisbezug geleitet,
  • hat durch regelmässige Exkursionen einen engen Praxisbezug.

Ausbildungsziel

Der MAS ersetzt keine Berufspraxis, führt aber nahe an die Praxis heran. Er bietet Einblicke in die verschiedensten Berufsfelder sowie Einsichten und Fähigkeiten für die unterschiedlichsten Aufgaben im Bereich historischer Bauwerke. Im Mittelpunkt stehen die Bewahrungsstrategien.
  • Analysen von und Expertisen zu Einzelobjekten und Baugruppen
  • Inventarisation schutzwürdiger Objekte und Baugruppen
  • Erkennen und Bewerten von Bausubstanz; Dokumentation
  • Umgang mit und Erhaltung von Bausubstanz
  • Materielle Konservierung, Restaurierung
  • Rechtliche und planerische Grundlagen

Zielpublikum

Der MAS Denkmalpflege und Umnutzung richtet sich an Architekten, Kunsthistorikerinnen, Ingenieure und an alle Interessierten.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Pflichtmodule
  • Denkmalrecht
  • Praktische Denkmalpflege Teil I
  • Grundkurs / Methoden
  • Praktische Denkmalpflege Teil II
  • Gutachten
  • Grundkurs / Ethik
Wahlmodule
  • Raumplanung und Denkmalpflege
  • Ausstattung / Mobiliar
  • Steine und Mörtel
  • Denkmalpflege an Bauten des 20. Jahrhunderts
  • Nachhaltiges Bauen im Bestand
  • Bauforschung
  • Holz und Holzbau
  • Gartendenkmalpflege
  • Exkursion: Südpolen
  • Inventar / Dokumentation
  • Historische Farbe
  • Städtebau und Denkmalpflege
  • Schweizer Architektur vor 1918
  • Geschichte und Theorie der Denkmalpflege
  • Schweizer Architektur des 20. Jahrhunderts
  • Historische Tragwerke

Zulassungsbedingungen

  • Hochschulabschluss (Fachhochschule, Universität oder ETH) oder Diplomabschluss in verwandten Themen. Bewerberinnen und Bewerber, die nicht über einen der geforderten Abschlüsse verfügen, können «sur dossier» zugelassen werden.
  • Hochschulabschluss und mindestens 2 Jahre Berufserfahrung. Zulassungen sind auch ohne Hochschulabschluss möglich, wenn Sie über eine gleichwertige Aus-/Weiterbildung und zusätzliche Berufserfahrung verfügen.
Kenntnisse + Fähigkeiten
Hier können durch die Modul-, CAS-Leitenden weitere fachspezifische Zulassungskriterien definiert werden, oder auch Anforderungen an Sprachkenntnisse, Tools, EDV-Programme, o.a.

Schulische Voraussetzungen
Hochschulabschluss (Fachhochschule, Universität oder ETH) oder Diplomabschluss in verwandten Themen.

Ausnahmen
Bewerberinnen und Bewerber, die nicht über einen der geforderten Abschlüsse verfügen, können «sur dossier» zugelassen werden, wenn sich die Befähigung zur Teilnahme aus einem anderen Nachweis ergibt (z.B. mehrjährige Berufserfahrung und andere absolvierte Aus- und/oder Weiterbildungen).

Kosten

Die Kosten für das gesamte MAS-inkl. Abschlussarbeit betragen CHF 21’000. Für ein Modul von 40 Lektionen einschliesslich der Kursunterlagen betragen die Studiengebühren CHF 1’200.

Methodik

  • Vorlesungen
  • Seminare
  • Problemorientierte Übungen
  • Exkursionen
  • Modul- und Gruppenarbeiten
  • Freies Selbststudium (Aufarbeitung der Literatur, verfassen von Berichten, vorbereiten von Präsentationen)
Unterrichtstage
Der Unterricht findet immer am Freitag von 9.00–16.30 Uhr statt. Die Studiendaten entnehmen Sie bei der Ausschreibung der einzelnen Module.

Dauer & Umfang
Der MAS umfasst 60 ECTS-Credits, die einer Leistung von 1800 Arbeitsstunden entsprechen. Davon leisten Sie 1440 Stunden in 16 Modulen à 3 ECTS-Credits und 360 Stunden für Ihre Diplomarbeit (12 ECTS-Credits).

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter Berner Fachhochschule - Architektur, Holz und Bau anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Das Departement Architektur, Holz und Bau ist eines der sechs Ausbildungsstätten der Berner Fachhochschule und zählt zu den führenden Schweizer Hochschulen im Baubereich sowie im Ingenieurwesen. Sie gilt als Kompetenzzentrum mit sowohl nationaler als auch internationaler Ausstrahlung und Verflechtung.

In der Holztechnik misst sie sich als einzige Hochschule dieser Fachrichtung in der Schweiz an internationalen Standards. Ihr angeschlossen sind die Technikerschulen HF Holz Biel, welche Berufsleute aus der Holzbranche weiterbilden.

Studieren in Burgdorf

Burgdorf ist kein Dorf, sondern eine Stadt. Die Burg jedoch steht da, bloss nennt man sie Schloss. Und so geht es mit den Widersprüchen weiter: währschaftes Handwerk und innovatives Hightech, gesunde Natur und vielfältige Kultur, emmentalische Bedächtigkeit und städtische Initiative, lebendige Tradition und dynamische Gegenwart stossen in Burgdorf aufeinander. Und gehen eine harmonische Verbindung ein. Dafür gibt es viele Beispiele.
Quelle: www.burgdorf.ch

Studienberatung und Information

Berner Fachhochschule - Architektur, Holz und Bau

Pestalozzistrasse 20
3400 Burgdorf
Schweiz