Anzeige

Literarisches Schreiben

Anbieter:
SAL Schule für Angewandte Linguistik
Ort, Bundesland, Land:
Zürich, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
Dipl. (Diplom)
Dauer:
2 Semester

Die Ausbildung

Seit 2007 bietet die Story Academy der SAL Menschen wie Ihnen als besondere Preziose des umfassenden Studienprogramms einen Schreiblehrgang an. Für welche literarische Gattung oder welches Genre Sie sich auch immer interessieren:

Wir helfen Ihnen, Ihren persönlichen Stil zu finden und den richtigen Ton zu treffen.

Der Lehrgang Literarisches Schreiben macht Sie mit Methoden und Techniken der literarischen Produktion vertraut und bietet Ihnen die Möglichkeit, diese in einem kreativen Umfeld zu erproben. Sie werden dabei von namhaften Autorinnen und Autoren und einem Team von erfahrenen SAL Dozentinnen und -Dozenten unterstützt.

Wir betonen das Handwerk. Doch das literarische Schreiben ist letztlich keine Fertigkeit, die sich in einem Jahr abschliessend erlernen lässt. Schreiben lernen Sie vor allem durch Schreiben. Das   ist ein lebenslanger Prozess, der Erfolg hängt von vielen Faktoren ab. Mit ihrem konsequent  pragmatischen Zugang will die Story Academy  in erster Linie ein künstlerisches Biotop schaffen, in dem Sie Ihre Ideen erproben und verwirklichen können.
Peter Rütsche Studienleitung

Berufsbild und Karrierechancen

Der Studiengang richtet sich an Personen, die das Schreiben als Handwerk erlernen und ihr Talent verfeinern möchten.

Zeichnen Sie Figuren mit Charakter und kreieren Sie einen spannungsgeladenen Plot. Beachten Sie die Bedeutung der verschiedenen Erzählperspektiven. Vertiefen Sie sich in die literarischen Genres und erfahren Sie, welche Schreibertypen es gibt. Und nicht zuletzt, wie der Literaturbetrieb funktioniert. Was sind die Mechanismen der Literaturkritik? Wie komme ich zu einem Verlag? Was gilt es bei Auftritten vor Publikum zu beachten?

Sie sehen: Der Literaturlehrgang hält ein anspruchsvolles und anregendes Programm bereit.

Der Lehrgang, das künstlerische Biotop
Wir betonen das «Handwerk». Doch das literarische Schreiben ist letztlich keine Fertigkeit, die man sich sehr schnell aneignen kann. Schreiben lernen Sie vor allem durch Schreiben und es ist ein lebenslanger Prozess, der sich biografisch stark verändern kann. Mit dem gebotenen Realitätssinn will die SAL deshalb in erster Linie ein «künstlerisches Biotop» schaffen, in dem Sie Ihre Ideen zum Spriessen und Blühen bringen.

Wir stellen ein Labor zur Verfügung, in dem Sie Schreibformen erproben können – auch experimentelle. Der Lehrgang bietet Anstösse, Ihre ureigene Erzählstimme zu finden. Er erhöht die Fähigkeit, Kritik nach objektivierten Kriterien zu äussern und sich selbstkritisch mit dem eigenen Schaffen auseinanderzusetzen. Nicht zuletzt führt das Studium Vernetzungsmöglichkeiten vor Augen und hilft den angehenden Autoren und Autorinnen, sich im Schweizer Literaturmarkt zu verorten.

Das alles im festen Rahmen eines Studiums, der Sie zusätzlich motiviert, das Wichtigste im Auge zu behalten: das Schreiben.

Module

Der Lehrgang «Literarisches Schreiben» setzt sich aus folgenden Modulen zusammen:

Modul 1 Grundlagen der literarischen Gestaltung (Dauer: 2 Semester)

Freitag 09.15 - 12.00 Uhr

• Kategorien der literarischen Gestaltung
   (Figur, Handlung, Motiv Setting, Erzählperspektive, Darstellungsweise)
• Literarischer Sprachgebrauch (Rhetorik, Sprachregister)
• Gattungen (Roman, Kurzgeschichte, Lyrik, szenische Formen u.a.) und Genres
• Schreibstrategien und Schreibertypen
• Literaturbetrieb

Modul 2: Arbeit am Text (Dauer: 2 Semester)

Freitag 13.15 - 16.00 Uhr

  • • Schreibaufgaben (Kreativwerkstatt)
    • Arbeit am Text (Diskussion von Projekten der Teilnehmer/innen im Plenum)
    • Teilnahme an "Zürich liest"
Modul 1 und 2 können auch einzeln belegt werden.

Modul 3 (fakultativ) Workshops und individuelle Coachings

Workshops
Im Anschluss an den einjährigen Lehrgang werden im darauffolgenden Frühlingssemester ausgewählte Workshops zur Vertiefung und Erweiterung der erworbenen Kenntnisse angeboten. Die Workshops widmen sich einzelnen Genres, geben zusätzliche kreative Impulse oder dienen der Textdiskussion in der Kleingruppe.

Das Workshopangebot wechselt von Jahr zu Jahr. Der Besuch der Workshops steht allen Lehrgangs-teilnehmenden offen aber auch Personen, die Modul 1 und 2 nicht belegt haben.

Individuelle Coachings

  • Zeit und Ort werden direkt mit dem Coach ausgemacht. Eine Coachingstunde dauert 60 Minuten.
Das Modul 3 (Coachingstunden) können nur Studierende buchen, die bereits das Modul 1 und 2 belegt haben. Sie können die Coachings parallel zum Unterrichtsbesuch in den Modulen 1 und 2  absolvieren, jedoch müssen die gebuchten Pakete in dem Semester der Buchung wahrgenommen werden. Ein Paket entspricht 5 Coachingstunden, einzelne Stunden sind nicht buchbar.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Kursstart

03. Februar 2023.

Anmeldeschluss ist der 6. Januar 2023.

Kosten


Die Studiengebühr für die Module 1 und 2 beträgt gesamthaft CHF 6'990.-. Jedes Modul dauert 2 Semester. Wenn nur Modul 1 bzw. Modul 2 belegt wird, kostet das jeweilige Modul CHF 3'700.-.
Workshops kosten CHF 210.– pro Kurstag (6 Lektionen). Individuelle Coachings können in Paketen à jeweils 5 Coachingstunden gebucht werden. Jedes Coachingpaket kostet CHF 1‘000.–.
Für die Sichtung der Bewerbungsunterlagen und das Bewerbungsgespräch wird eine Gebühr von CHF 200.– erhoben.

Abschluss

Der Lehrgang endet mit der Abgabe der Diplomarbeit. Die Diplomarbeit besteht aus einer aussage-kräftigen Leseprobe (30 - 40 Seiten) aus einem literarischen Werk und einem Exposé, das den auf dem literarischen Markt üblichen Kriterien genügen muss.

Um zur Diplomierung zugelassen zu werden, müssen Studierende alle 3 Module absolviert haben.

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter SAL Schule für Angewandte Linguistik anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Zwei Sprachberufsausbildungen im Teilzeitstudium

Die SAL bietet mit ihren Studiengängen zwei Sprachberufsausbildungen an: Übersetzen und Journalismus. Die Studiengänge dauern im Normalfall zwischen 4 bis 6 Semester. Die SAL fühlt sich mit ihren Studiengängen stets der Berufspraxis verbunden. In den Kursen werden berufsbezogenes Handwerk und theoretisches Fachwissen miteinander verknüpft. Die Diplome und Zertifikate der SAL sind in der Arbeitswelt bestens bekannt. Man weiss: SAL-Absolventinnen und -Absolventen können Theorie und Praxis gut miteinander verbinden.

Verschiedene nebenberufliche Lehrgänge

Bei den Lehrgängen (Literarisches Schreiben, Drehbuchautor/-in, Lektorieren, SVEB-Zertifikat und eidg. Fachausweis Ausbilder/-in) handelt es sich um nebenberufliche Ausbildungen, die während der 2 bis 4 Semester eine Präsenz von durchschnittlich einem Unterrichtstag bedingen.

Auch kleine Angebote wie Workshops für Kursleitende finden einen regen Anklang.

Ausbildungsberatung und Information

SAL Schule für Angewandte Linguistik

Hohlstrasse 550
8048 Zürich
Schweiz