Wirtschaftsinformatik - 10 Master-Studiengänge

Die vorgestellten Bildungsangebote werden von Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen, Privatuniversitäten oder weiteren Bildungsanbietern angeboten.
AUSFÜHRLICHE PRÄSENTATIONEN
Fachhochschule Graubünden
Executive MBA - Digital Transformation
3 Semester
berufsbegleitend
Executive Master of Business Administration
Zürich
Informationsmaterial anfordern
SRH Fernhochschule - The Mobile University
FERNSTUDIUM - Digital Management & Transformation (M.Sc.)
4 Semester
berufsbegleitend
Master of Science
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
AKAD University und AKAD Weiterbildung
FERNSTUDIUM Data Science (M.Sc.)
24, 36 oder 48 Monat(e)
berufsbegleitend
Master of Science
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
IUBH Internationale Hochschule
Fernstudium Master Wirtschaftsinformatik
2 bzw. 4 Semester
Vollzeit, Teilzeit
Master of Science
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - School of Management and Law
MAS IT-Leadership und TechManagement
5 Semester
berufsbegleitend
Master of Advanced Studies
Winterthur
Informationsmaterial anfordern
6 Semester
berufsbegleitend
Master of Advanced Studies
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
5 Semester
berufsbegleitend
Master of Arts oder Master of Science
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
18 – 54 Monat(e)
berufsbegleitend
Master of Business Administration
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
WBS AKADEMIE - Eine Marke der WBS TRAINING AG, in Kooperation mit dem AIM der FH Burgenland
MBA in IT Management - Kurse finden statt // 100% online // Lernen von zu Hause
24 Monat(e)
berufsbegleitend
Master of Business Administration
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern
WBS AKADEMIE - Eine Marke der WBS TRAINING AG, in Kooperation mit dem AIM der FH Burgenland
MSc IT-Sicherheits- und Risikomanagement - Kurse finden statt // 100% online // Lernen von zu Hause
24 Monat(e)
berufsbegleitend
Master of Science
Fernstudium
Informationsmaterial anfordern

Wirtschaftsinformatik – Master

Nach dem erfolgreichen Abschluss eines Bachelors in Wirtschaftsinformatik oder Informatik bzw. eines anderen Bachelors mit wirtschaftlicher Orientierung an einer Hochschule oder FH stehen Studierende in der Schweiz vor der Qual der Wahl.  Für Absolventinnen und Absolventen, die ihre Kompetenzen noch weiter vertiefen oder spezialisieren wollen, besteht die Möglichkeit, in einen Master der Wirtschaftsinformatik einzusteigen – und das Vollzeit oder berufsbegleitend.

Was sind die Studienschwerpunkte eines Masters in Wirtschaftsinformatik? Welche Wahlpflichtmodule gibt es? Wie sehen die Voraussetzungen für eine Zulassung aus? Was sind die Berufsaussichten nach dem Studium? All das erfährst du hier. Das vorgestellte Bildungsangebot wird von verschiedenen Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen (FHs), Privatuniversitäten oder weiteren Bildungsanbietern an verschiedenen Standorten in der Schweiz (z. B. Zürich, Bern, Luzern, St. Gallen, Winterthur) angeboten.

Bild: NicoElNino| Fotolia.com

Warum ein Master in Wirtschaftsinformatik? – Studienschwerpunkte

Digitalisierung und Technologisierung machen auch vor der Wirtschaft nicht halt. Innerhalb von Unternehmen sind Expertinnen und Experten gefragt, die verschiedene Kommunikations- und Geschäftsmodelle sowie Informationssysteme nicht nur planen und entwickeln, sondern diese auch technisch umsetzen. Als Wirtschaftsinformatiker oder Wirtschaftsinformatikerin stehst du somit an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Technik und Informatik.

Im Zuge eines Masterstudiums im Bereich Wirtschaftsinformatik werden Studierende auf Führungspositionen im IT-Bereich innerhalb eines Unternehmens vorbereitet. In den vielfältigen Modulen im Studiengang Wirtschaftsinformatik erhalten Studierende im Laufe der Semester tief greifende Kenntnisse über Bereiche wie Softwareentwicklung zu wirtschaftlichen Zwecken, Unternehmensarchitektur, IT-Management, IT-Sicherheit, wissenschaftliches Arbeiten oder Datenanalyse. Die Studienschwerpunkte liegen somit klar auf wirtschaftlichen und informationstechnologischen Inhalten, die mit theoretischem und praktischem Kompetenzerwerb im Bereich des Managements kombiniert werden.

Aufbau und Organisation des Studiums: Modulgruppen, Wahlpflichtmodule & Co

Das Curriculum der meisten Hochschulen und FHs beinhaltet bei einem Studium im Bereich Wirtschaftsinformatik in der Regel eine Modulgruppe an Pflichtfächern, die mit individuell gestaltbaren Wahlpflichtmodulen ergänzt werden. So ist nicht die Gesamtheit aller Wahlpflichtmodule zu absolvieren, sondern eine individuelle Auswahl, die die Studierenden auf die gewünschte berufliche Position vorbereitet. 

Der Master Wirtschaftsinformatik dauert in der Regel vier Semester und umfasst 120 ECTS. Den Studierenden wird bei erfolgreicher Absolvierung der Titel Master of Science (M.Sc.) oder Master of Advanced Studies (MAS) verliehen. Da viele Studierende, die bereits einen Bachelor abgeschlossen haben und nun ihre Kompetenzen im Rahmen eines aufbauenden Studiums weiter vertiefen wollen, berufstätig sind, ist der Master an den meisten Hochschulen und FHs berufsbegleitend organisiert. Die Lehrveranstaltungen finden somit meist an den Wochenenden, Abenden oder an bestimmten Wochentagen statt. Vereinzelt wird der Studiengang auch Vollzeit angeboten.

Bild: Boggy | Fotolia.com

Schweizer Hochschulen und FHs

Interessierst du dich für einen Master in Wirtschaftsinformatik, stehen dir in der Schweiz mehrere Studiengänge an verschiedenen Hochschulen und FHs mit diversen Standorten (z. B. Zürich, Bern, Luzern, St. Gallen) offen. Passende Studiengänge findest du zum Beispiel an den folgenden Hochschulen und FHs:
  • ZHAW Zürich (Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften / Zürich, Winterthur, Wädenswil)
  • BFH Bern (Berner Fachhochschule; Kooperation mit der Hochschule Luzern und der FH St. Gallen)
  • Hochschule Luzern
  • FH St. Gallen
  • FHNW (Fachhochschule Nordwestschweiz)
  • FHO (Fachhochschule Ostschweiz)

Voraussetzungen und Zulassung zum Master in Wirtschaftsinformatik

Wie bei jedem Masterstudium setzen auch die Modulgruppen und Module des Masters in Wirtschaftsinformatik grundlegende Kompetenzen und Kenntnisse in den relevanten Fachbereichen voraus. Ein solches Masterstudium richtet sich daher vor allem an Absolventinnen und Absolventen eines Bachelorstudiums in Wirtschaftsinformatik oder Informatik. Auch Absolventinnen und Absolventen anderer Studiengänge mit wirtschaftlichem Studienschwerpunkt qualifizieren sich prinzipiell für den Master Wirtschaftsinformatik – an einigen Hochschulen und FHs können hier aber bestimmte Auflagen (z. B. Bewerbungsgespräch, zusätzliche Prüfungen, verpflichtende Absolvierung bestimmter Wahlpflichtmodule) notwendig sein.

An manchen Schweizer Hochschulen und FHs ist ein Mindestnotendurchschnitt im Bachelorstudium Voraussetzung für die Zulassung.

Beruf & Karriere mit einem Master der Wirtschaftsinformatik

Absolventinnen und Absolventen eines Masters in Wirtschaftsinformatik verfügen über fundierte theoretische und praktische Kompetenzen an der Schnittstelle zwischen Informatik und Wirtschaft. Mit einem Master of Science qualifizierst du dich für Führungs- bzw. leitende Positionen innerhalb der IT-Abteilung von Unternehmen, in der Softwareentwicklung, der Unternehmensberatung oder im Projekt- und Unternehmensmanagement und entwirfst und planst so innovative Geschäftsmodelle bzw. setzt diese technisch um.