Anzeige

MAS Raumentwicklung

Anbieter:
OST Ostschweizer Fachhochschule
Ort, Bundesland, Land:
Rapperswil, St.Gallen, Ost, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
MAS (Master of Advanced Studies)
Dauer:
5 Semester

Das Studium

Die Raumentwicklung befasst sich mit der zweckmässigen, achtsamen und nachhaltigen Nutzung des Bodens. Sie umfasst die Raumbeobachtung und das Raummanagement und lenkt die räumlichen Veränderungen. Gleichzeitig dient sie der geordneten Besiedlung des Landes und befasst sich mit raumwirksamen Tätigkeiten wie auch mit möglichen Kooperationspartnern. Sie integriert die unterschiedlichen Politikbereiche und baut auf naturwissenschaftlichen, technischen, sozialwissenschaftlichen Theorien und rechtlichen Grundlagen auf.


Im berufsbegleitenden Lehrgang Master of Advanced Studies MAS Raumentwicklung erlernen Sie diese Querschnittskompetenzen und vertiefen Ihre Fachkompetenzen in einzelnen Sachgebieten. Sie erarbeiten planungsrechtliche und -technische Kompetenzen, planen Prozesse und lösen Management-Aufgaben.
Prof. Carsten Hagedorn Studienleiter MAS Raumentwicklung

Berufswelt

Die Absolventinnen und Absolventen des MAS Raumentwicklung verfügen über Querschnittskompetenzen der Raumentwicklung und über vertieftes und individuelles Fachwissen in einzelnen Sachgebieten. Die Verbindung von Generalisten- und Spezialkompetenzen macht Sie für die Berufswelt attraktiv. Mit den technischen, planungsrechtlichen und methodischen Werkzeugen gestalten Sie erfolgreiche Planungsprozesse. Sie vernetzen und vermitteln ökonomische, soziale, ökologische und kulturelle Positionen miteinander. Weiter kennen Sie sich mit Verfahrensabläufen aus und lösen Managementsaufgaben gekonnt.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Der berufsbegleitende MAS Raumentwicklung ist in 5 Module gegliedert, denen je nach Anzahl Stunden eine bestimmte Anzahl Kreditpunkte nach dem European Credit Transfer System (ECTS) zugeordnet wird. Insgesamt sind für den MAS Raumentwicklung 60 ECTS Kreditpunkte erforderlich. Jedem Studiensemester sind je 12 Kreditpunkte zugeordnet. Ein Kreditpunkt entspricht einer Studiendauer von rund 25 bis 30 Arbeitsstunden. Die Semester können auch einzeln belegt und mit einem Certicate of Advanced Studies CAS abgeschlossen werden. Die 4 nachfolgenden Teil-CAS müssen absolviert und bestanden werden, um die Zulassung zur Masterarbeit zu erlangen.

CAS Raumplanung
Der neu konzipierte CAS Raumplanung löst das bisherige CAS Planen in Agglomerationsräumen ab. Der modular aufgebaute Lehrgang ermöglicht einen kompakten Einstieg in die Schweizer Raumplanung. Sie machen sich durch theoretische Inputs, Beispiele und praktische Übungen mit der Struktur und der formellen und informellen Werkzeugen der Raumplanung vertraut.

CAS Geodaten und GIS in der Planung
Der Kurs zeigt Ihnen die Einsatzmöglichkeiten von GIS in der räumlichen Analyse und Planung auf und befähigt Sie zu einem selbständigen und kreativen GIS-Einsatz bei unterschiedlichen Problemstellungen. Sie arbeiten mit den aktuellen ArcGIS-Programmen der Firma ESRI.

CAS Nachhaltige Mobilität
Sie lernen die Bausteine einer nachhaltigen Mobilität kennen. Anhand von Praxisbeispielen setzen Sie sich mit deren Anwendungsmöglichkeiten und Effekten in der räumlichen Planung auseinander. Das Themenspektrum reicht von Fragen der Abstimmung von Siedlung und Verkehr über generelle Fragen der Mobilität und Verkehrsmittelnutzung bis hin zur Verkehrsbeeinflussung oder den Einsatzmöglichkeiten neuer Technologien.

CAS Fuss- und Radverkehr
Was braucht es, um Fuss- und Radverkehrsanlagen erfolgreich zu planen? Sie lernen das Konzept der Netz- und Routenplanung mit Querungen und Knotenlösungen kennen und binden Veloparkierung, Verloverleihsysteme und E-Bikes in Ihre Planung mit ein. Sie lernen Methoden zur Verkehrserhebung und Erfolgskontrolle und bekommen einen Einblick in die Bedeutung von Politik und Kommunikation für den Fuss- und Radverkehr. Der Kurs wird in Zusammenarbeit mit dem VSS Schweizerischer Verband der Strassen- und Verkehrsfachleute angeboten. Der Besuch von vier festgelegten Modulen kann mit einem VSS-Weiterbildungszertifikat abgeschlossen werden.

Masterarbeit – Wissenstransfer in die Praxis
Den Abschluss Ihres Studiums bildet das fünfte Semester mit der Masterarbeit. Sie demonstrieren mit dieser Querschnittsaufgabe Ihr fachübergreifendes Wissen und Können. Der zeitliche Aufwand für die Masterarbeit beträgt etwa 450 Stunden. Die Arbeit wird gemäss ECTS (European Credit Transfer System) benotet und erbringt 12 Kreditpunkte. Ein/eine Dozierende/r begleitet Sie durch den Prozess und bewertet Ihre Arbeit anschliessend. Zur Masterarbeit zugelassen sind Sie, wenn Sie die 4 Teil-CAS erfolgreich besucht und alle Aufnahmekriterien erfüllt haben.

Zulassung

Der MAS Raumentwicklung richtet sich an Hochschulabsolventinnen und -absolventen, die sich im Tätigkeitsfeld Raumplanung, Städtebau, Verkehrs- und Landschaftsplanung und Regionalwirtschaft bewegen. Auch werden Absolventinnen und Absolventen anderer Fachrichtungen angesprochen, deren Berufsbild sich in Richtung öffentlicher Planung verlagert.

Für den MAS Raumentwicklung wird ein abgeschlossenes Hochschulstudium (ETH, Universität, Fachhochschule) vorausgesetzt. Abhängig von Ihrer Vorbildung und Ihren Kenntnissen im Bereich Raumentwicklung steigen Sie in einen der vier Zertifikatskurse ein.

Ihr Bildungsweg verlief anders? Falls Sie die Aufnahmebedingungen nicht erfüllen, jedoch adäquate Berufserfahrung im Bereich des Themengebiets vorweisen können, ist eine Aufnahme «sur Dossier» möglich. Gerne führen wir ein persönliches Gespräch mit Ihnen.

Kosten

  • CHF 30 000 (inkl. Master Thesis)
  • Die Teil-CAS können einzeln (à CHF 6 500) gebucht werden; die Masterarbeit kostet CHF 4000.

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter OST Ostschweizer Fachhochschule anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die OST vereint seit dem 1. September 2020 die bewährten Hochschulen FHS St.Gallen, HSR Rapperswil und NTB Buchs zu einer neuen, starken Fachhochschule in der Ostschweiz. Wir sind eine dynamische, innovative Hochschule, die mit zukunftsweisenden Impulsen die Ostschweiz stärkt und zur wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Entwicklung unserer Region massgebend beiträgt.


Die OST ist die Fachhochschule der sechs Ostschweizer Kantone sowie des Fürstentums Liechtenstein. Mit rund 3‘800 Studierenden an sechs Departementen, 1‘500 Fachleuten, die sich weiterbilden, und über 1‘000 aktuellen Forschungsprojekten sind wir das Bildungsdrehkreuz der Region. Die OST vereint eine über 170-jährige Bildungs- und Forschungstradition.

Studienberatung und Information

OST Ostschweizer Fachhochschule

Oberseestrasse 10
8640 Rapperswil
Schweiz