Anzeige

CAS Kriminologie, Forensik und Recht

Anbieter:
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Soziale Arbeit
Ort, Bundesland, Land:
Zürich, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
CAS (Certificate of Advanced Studies)
Dauer:
16 Tag(e)

Die Ausbildung

Expertenwissen.
Der CAS bündelt das Wissen ausgewiesener Expertinnen und Experten aus den Bereichen Kriminologie, forensische Psychiatrie und Psychologie sowie Recht. Die Dozierenden stammen aus zentralen Institutionen des Schweizer Justizvollzugs. Mit ihrer Expertise biete sie den Kursteilnehmenden eine Gesamtschau des aktuellen Wissensstands. Der CAS führt zu einem umfassenden Verständnis der jeweiligen Fachgebiete.

Interdisziplinär.
Wer mit straffälligen Klientinnen und Klienten arbeitet, ist auf eine konstruktive interdisziplinäre Kooperation angewiesen. Der CAS richtet sich daher an alle Fachpersonen, die im Justizvollzug tätig sind, um die Entwicklung eines gemeinsamen Fachwissens und einer übergreifenden, gemeinsamen Sprache zu fördern.

Praxisrelevant.
Alle vermittelten Inhalte zeichnen sich durch höchste Praxisrelevanz aus. Der CAS wurde in Zusammenarbeit mit dem Schweizerischen Kompetenzzentrum für den Justizvollzug (SKJV) entwickelt. Er führt die bisherige Arbeit des Instituts für Opferschutz und Täterbehandlung (IOT) Zürich fort und ist dem Ziel verpflichtet, Grundlagen- und Anwendungswissen zu vermitteln, das für die Arbeit mit straffällig gewordenen Klientinnen und Klienten benötigt wird.

Zielpublikum

Der CAS richtet sich an Fachleute aller im Feld der Resozialisierung dissozialer oder straffällig gewordener Jugendlicher, junger Erwachsener und Erwachsener tätigen Disziplinen wie Soziale Arbeit, Psychologie, Pädagogik oder Recht. Die Inhalte bieten Mitarbeitenden des Straf- und Massnahmenvollzugs, der Bewährungshilfe, aus Beratungs- und Betreuungseinrichtungen sowie weiterer Dienste und Projekte im ambulanten, teilstationären oder stationären Rahmen eine fundiert und breit anschlussfähige fachliche Grundlage mit ausgeprägtem Praxisbezug.

Ziele

  • Die Teilnehmenden haben einen Überblick über grundlegende kriminologische Erklärungsansätze und aktuelle Befunde und kennen deren Bedeutung für ihre berufliche Praxis.
  • Sie verfügen über forensisch-psychologisches Basis- und Anwendungswissen in den Bereichen Gutachten, Prognostik, Therapie und Psychopathologie und können es in ihre beruflichen Aufga-benstellungen integrieren.
  • Sie kennen die wichtigsten rechtlichen Grundlagen der für ihre Tätigkeit relevanten Rechtsgebiet

Studienplan und Studienschwerpunkte

Modul 1: Kriminologie
  • Kriminologische Grundlagen
Modul 2: Forensik
  • Forensisch-psychiatrische Gutachten
  • Forensische Prognostik
  • Psychopathologie – forensisch relevante Störungsbilder
  • Forensisch-psychologische Therapie
Modul 3: Recht
  • Einführung in die Rechtsordnung und die Rechtstheorie
  • Strafrecht 1
  • Strafrecht 2 und Strafverfahren
  • Straf- und Massnahmenvollzugsrecht
  • Strafvollstreckungsrecht
  • Rechtliche Rahmenbedingungen des risikoorientierten Sanktionenvollzugs und der Bewährungshilfe
  • Rechtlicher Rahmen und das Zusammenspiel von ROS, inkl. AFA Abklärungen, Begutachtung, Therapieberichte, Vollzugsberichte, Empfehlungen von KoFako im Vollstreckungsverfahren.
  • Rechtlicher Rahmen der Bewährungshilfe, Bewährungshilfe zwischen Kontrolle und Integration.

Zulassung

  • Abgeschlossenes Studium in Sozialer Arbeit oder einer verwandten Disziplin an einer Hochschule
  • Zweijährige Berufserfahrung nach Abschluss der Ausbildung erforderlich
Kosten: CHF 6'500.00

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Soziale Arbeit anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die ZHAW ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie ist in Lehre, Forschung, Weiterbildung und Dienstleistung tätig – praxisnah und wissenschaftlich fundiert. Das Departement Soziale Arbeit ist eines der acht Departemente der ZHAW und hat seinen Standort in Zürich-West auf dem Hochschulcampus Toni-Areal. Die vier Institute decken die folgenden thematischen Schwerpunkte ab: «Kindheit, Jugend und Familie», «Delinquenz und Kriminalprävention», «Community Development und Migration», «Vielfalt und gesellschaftliche Teilhabe» sowie «Sozialmanagement». Bei der Aus- und Weiterbildung wird auf eine enge Verknüpfung von Lehre und Forschung sowie eine hohe Aktualität der Inhalte gesetzt. Die Ausbildung umfasst einen generalistischen Studiengang in Sozialer Arbeit mit individueller Profilbildung auf den Studienstufen Bachelor und Master. Das Weiterbildungsangebot stärkt Fach- und Führungskräfte der Sozialen Arbeit in ihren Fach-, Methoden-, Sozial- und Selbstkompetenzen.

Ausbildungsberatung und Information

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Soziale Arbeit

Pfingstweidstrasse 96
8005 Zürich
Schweiz