Anzeige

CAS Innovation im Journalismus

Anbieter:
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Angewandte Linguistik
Länder:
Zentral
Raum Zürich
Typ:
berufsbegleitend
Abschluss:
CAS (Certificate of Advanced Studies)
Dauer:
18 Tag(e)

Die Ausbildung

Der CAS Innovation im Journalismus vermittelt neuere Entwicklungen im Berufsfeld Journalismus und damit zusammenhängende Aspekte: einerseits neue Kompetenzen im journalistischen Prozess der Themenfindung, Recherche, Aufbereitung, Vermittlung und Interaktion, andererseits Reflexions- und Orientierungswissen vor dem Hintergrund des fortschreitenden Wandels von Technik, Rahmenbedingungen («digitale Transformation»), Mediennutzung und Berufsrollen. Mit diesem CAS aktualisieren und erweitern journalistisch Tätige ihr Wissen und ihre Fertigkeiten, um sich im stark wandelnden Berufsfeld und kommunikativen Kontext kompetent und erfolgreich zu behaupten. Der CAS ist ein Kooperationsprojekt mit dem MAZ - Die Schweizer Journalistenschule in Luzern.

Zielpublikum

Journalistinnen und Journalisten mit Berufserfahrung und Affinität zu Innovationen

Ziele

Die Teilnehmenden
  • kennen die grundlegenden Entwicklungen und Treiber in Journalismus und Medien vor dem Hintergrund der digitalen Transformation und des Strukturwandels
  • kennen Konzepte und Befunde zu Innovationen im Journalismus und können diese auf ihre Tätigkeit und eine Abschlussarbeit beziehen
  • wissen, welche grundlegenden zusätzlichen Kompetenzen zeitgemässer Journalismus mit multimedialen, interaktiven, immersiven Formaten auf digitalen Kanälen erfordert
  • kennen innovative Methoden und Tools zu Recherche und Themenfindung – auch in sozialen Netzwerken
  • sind im Bilde über aktuelle Entwicklungen bei der Automatisation, der Algorithmierung und bei der künstlichen Intelligenz im Journalismus
  • können den Wandel von Technik, Angeboten und Nutzung bezüglich Potentials und Risiken kritisch bewerten
  • können mit neuen Tools und Apps ihre Beiträge ansprechend produzieren und visualisieren
  • verstehen die Funktionsweise und elementare Arbeitsschritte von datenbasiertem Journalismus
  • kennen Formen der innovationsorientierten Organisation von Redaktionen, und haben einen Einblick in die Workflows führender Medienhäuser erhalten
  • haben eine innovationsorientierte Abschlussarbeit umgesetzt und präsentiert

Studienplan und Studienschwerpunkte

  • Modul 1 - Einführung Lehrgang / Journalismus und Medien im Wandel
  • Modul 2 - Recherche, Verifikation, Fact-Checking
  • Modul 3 - Multimediales / crossmediales Produzieren – Kanäle, Formate, Innovationen
  • Modul 4 - Innovative visuelle Formate
  • Modul 5 - Social Media, User-Content, Community-Management
  • Modul 6 - Automatisierter Journalismus und Künstliche Intelligenz (KI) für Redaktionen
  • Modul 7 - Datenbasierter Journalismus
  • Modul 8 - Redaktions- und Innovationsmanagement
  • Modul 9 - Abschlussarbeit/Präsentation

Zulassung

  • Mindestens 2-jährige qualifizierte Berufspraxis im Journalismus.
  • Abschluss einer journalistischen Grundausbildung – wie der MAZ-Diplomausbildung - oder einer Hochschule (Universität, Fachhochschule).
«Sur dossier» können auch Praktikerinnen und Praktiker mit vergleichbarer beruflicher Zusatzkompetenz zugelassen werden. Über die Aufnahme entscheidet die Studienleitung.

Für den Unterricht wird ein eigener mobiler Rechner vorausgesetzt (Laptop). Für die Kurse zu Online, Multimedia und Visualisierung wird mindestens ein neueres Smartphone benötigt. Optional: zusätzliches professionelles Equipment.

Kosten

CHF 8'900.00

Bemerkung zu den Kosten: zuzüglich Zertifikats- und Prüfungsgebühr von CHF 900

Unterricht

Der CAS umfasst 18 Kurstage (zusammen ca. 125 Std. Präsenzzeit) im Zeitraum von vier Monaten sowie Selbststudium und eine Abschlussarbeit (zusammen ca. 325 Std.). Sie schliessen den Kurs mit einer selbstständigen Arbeit zu einem innovativen journalistischen Projekt ab.

Informationsmaterial anfordern

Hier können Sie kostenloses Informationsmaterial zu diesem Studiengang direkt vom Bildungsanbieter ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Angewandte Linguistik anfordern. Die angegebenen Daten werden ausschließlich an diesen Bildungsanbieter übermittelt und selbstverständlich nicht an Dritte weiter gegeben.

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die ZHAW ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie arbeitet anwendungsorientiert und wissenschaftlich in Lehre, Forschung, Weiterbildung, Dienstleistung und Beratung. Absolventinnen und Absolventen der ZHAW sind nach dem Studium arbeitsmarktfähig – auch in einem internationalen und interkulturellen Umfeld. Die Studierenden profitieren von der internationalen Ausrichtung der ZHAW und der speziellen Förderung ihrer Sozial- und Selbstkompetenzen.


Als eine der grössten Fachhochschulen der Schweiz verfügt die ZHAW über ein breites Fachwissen und betreibt in allen Departementen disziplinäre und interdisziplinäre Forschung. Als Partnerin für lebenslanges Lernen bietet die ZHAW zudem eine grosse Vielfalt an Weiterbildungsprogrammen in allen Fachbereichen an.

Fachdepartemente der ZHAW sind: Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen, Gesundheit, Angewandte Linguistik, Life Sciences und Facility Management, Angewandte Psychologie, Soziale Arbeit, School of Engineering sowie School of Management and Law.

Studieren in Winterthur und Luzern

Es gibt keine andere Schweizer Stadt, in der so viele bedeutende Kunstwerke von der Renaissance bis zur Gegenwart zu sehen sind. Winterthur hat eine lebendige Musik- und Theaterszene. Das grösste Gastspielhaus, einige Kleintheater und das Stammhaus der Schweizer Comedy-Szene, das Casinotheater, befinden sich hier.


Winterthur ist 'klein und fein'. Winterthur ist kultiviert und hat Niveau. Winterthur ist eine ideale Freizeit- und Erholungsregion. Die malerische Altstadt und die vielen Veranstaltungsorte, die es im Zentrum gibt, machen die Stadt zum Tagungserlebnis.

Weniger als eine halbe Stunde vom Stadtzentrum entfernt ist der Rheinfall - Europas grösster Wasserfall - und das berühmte ehemalige Kloster Rheinau. Das Gebiet um Winterthur, welches das Zürcher Weinland, das Zürcher Oberland und das Tösstal umfasst, ist eine ideale Region für Velotouren, Wanderungen, Wassersport aller Art und Weindegustationen. (www.winterthur-tourismus.ch)

Ausbildungsberatung und Information

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Angewandte Linguistik

Theaterstrasse 15c
8401 Winterthur
Schweiz