Bachelor of Arts Angewandte Sprachen: Technikkommunikation

Anbieter:
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Angewandte Linguistik
Ort, Bundesland, Land:
Winterthur, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
B.A. (Bachelor of Arts)
Dauer:
6 Semester

Das Studium

Der Bachelor Angewandte Sprachen mit Vertiefung in Technikkommunikation bildet Spezialistinnen und Spezialisten aus, die anspruchsvolle Kommunikationsaufgaben an der Schnittstelle zwischen Produktentwicklung und Produktnutzung erfüllen und damit über eine zentrale Kompetenz in der Geschäftswelt verfügen.

SpezialistInnen der Technikkommunikation verfügen über ausgeprägte fachsprachliche Fähigkeiten, breites Hintergrundwissen in den berufsrelevanten Bereichen von Linguistik und Lernpsychologie sowie im Bereich Technik. Grundlage für ihre vielfältige berufliche Tätigkeit bilden vertiefte Kenntnisse in der Technischen Dokumentation, die Fähigkeit, Themen und Gegenstände unter didaktischen, psychologischen, ergonomischen und interkulturellen Aspekten zu beurteilen sowie mit Fachleuten aus der Technik ohne fachliche Barrieren kommunizieren zu können.

Die Vertiefung Technikkommunikation stellt eine Innovation in der Schweizer Bildungslandschaft dar: Durch die Integration technischer, medienwissenschaftlicher und kommunikativer Aspekte ist es neu und einzigartig an Schweizer Hochschulen.
Catherine Badras Co-Studiengangleitung Bachelorstudiengang Angewandte Sprachen

Berufsbild und Karrierechancen

Der Bachelor Angewandte Sprachen mit Vertiefung in Technikkommunikation bildet Fachleute aus, die über hervorragende Sprachkenntnisse ebenso verfügen wie über kommunikative und organisatorische Fähigkeiten sowie technisches Wissen. Damit eröffnet es den AbsolventInnen die Möglichkeit, in ganz verschiedenen Bereichen zu arbeiten, z.B. bei Behörden, Dienstleistungsunternehmen, Redaktionen von Fachzeitschriften oder auch in den Marketing- und Dokumentationsabteilungen von Industrieunternehmen in den Bereichen Konsumgüter, Maschinen- und Anlagenbau, Software/Hardware, Elektrotechnik usw.

AbsolventInnen der Vertiefung Technikkommunikation sind für die Aufbereitung, Verteilung und Verwaltung von Informationen über technische Produkte und Zusammenhänge spezialisiert. Sie bereiten Informationen für unterschiedliche kommunikative Ziele, Ausgabemedien und Zielgruppen auf, z.B. für Ingenieure und TechnikerInnen, EntscheidungsträgerInnen mit nicht-technischem Hintergrund und AnwenderInnen der Produkte.

Sie erstellen Bedienungs- und Serviceanleitungen, Online-Hilfen, Unterlagen für Präsentation und Vertrieb oder Schulungsunterlagen, und zwar sowohl als Print-Dokumentationen als auch in Form von (multimedialen) interaktiven Dokumentationen, sei es auf CD-ROM oder im Internet. Sie managen mehrsprachige produktbezogene Informationen und wirken mit bei der ergonomischen Gestaltung von Benutzeroberflächen, führen Anwendertests durch usw.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Das Studium dauert drei Jahre und führt zum Abschluss als Bachelor of Arts in Angewandten Sprachen mit Vertiefung in Technikkommunikation.

Die Fächerkombination in Technikkommunikation ist ausgesprochen vielfältig: Die Ausbildung umfasst Sprach-, Schreib- und Visualisierungstechniken sowie fachsprachliche, didaktische, psychologische, ergonomische und interkulturelle Aspekte. Darüber hinaus vermittelt sie vertiefte Kenntnisse über elektronische Medien und Informationsmanagement. Die Technik-Grundausbildung ermöglicht es, technische Zusammenhänge zu verstehen und mit Technikern ohne Barrieren zu kommunizieren.

Im Assessmentjahr (dem ersten Studienjahr) entwickeln und festigen Sie Ihre sprachlichen Kenntnisse in Deutsch und Englisch. Sie belegen eine weitere Fremdsprache und erwerben vertiefte Kenntnisse in verschiedenen Fachgebieten, die für das Berufsfeld der Technikkommunikation wichtig sind: Technik, Informatik, Linguistik, Recht und Marketing/PR.

Im zweiten Studienjahr bauen Sie die fachsprachliche Kompetenz aus. Zudem belegen Sie Fächer wie Kommunikationswissenschaft, Technische Dokumentation, Visualisierung, Verständlichkeit und Produktentwicklung.

Im dritten Studienjahr perfektionieren Sie Ihre sprachlichen Kenntnisse und erweitern Ihr technisches und berufsfeldspezifisches Wissen. Sie belegen Fächer wie Elektronische Dokumentation, Informationsmanagement, Elektrotechnik, Informatik, Thermische Maschinen. Sie führen ein grösseres Projekt durch und wählen aus einer Wahlfach-Liste Fächer wie Interkulturelle Kompetenz, Ergonomie, Usability Testing, Unternehmerische Basiskompetenz und Rhetorik. Die Bachelorarbeit im sechsten Semester bildet den Abschluss Ihres Studiums.

Praxisbezug und Berufspraktikum

In der vorlesungsfreien Zeit am Ende der 3. Semesters absolvieren Sie ein zweiwöchiges Werkstattpraktikum. Dabei erhalten Sie einen Einblick in die Fertigungsmethoden der Mechanik, des Anlagen- und Apparatebaus, der Automation und der Elektrotechnik und führen einzelne Arbeitsschritte selbständig aus.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Kosten:
Kosten pro Semester: CHF 720 (exkl. Aufnahmeverfahren und weitere Kosten)

Zulassungsbedingungen:
Zum Studium ist zugelassen, wer ein Maturitätszeugnis (gymnasiale Matura, Fachmatura, Berufsmatura bzw. ein ausländisches Äquivalent) vorweist. Zudem gibt es eine Eignungsabklärung, die aus Sprachprüfungen und einem Gruppengespräch besteht.

Keine Zulassungsbedingung für den Bachelorstudiengang Angewandte Sprachen ist der Nachweis berufspraktischer Erfahrung (Praxisjahr). Empfohlen wird jedoch die Absolvierung von Sprachaufenthalten im Ausland vor Studienbeginn.

Sprachangebot und Auslandssemester

Auslandssemester:
möglich
Ein Ausland- oder Praktikumssemester ist freiwillig, wird aber empfohlen.

Studiensprachen

Im Bachelor Angewandte Sprachen mit Vertiefung in Technikkommunikation studieren Sie mindestens drei Sprachen: Deutsch als Grundsprache sowie Englisch und eine weitere Fremdsprache. Als weitere Fremdsprachen stehen Französisch, Italienisch oder Spanisch zur Auswahl. Das Eintrittsniveau in den Fremdsprachen entspricht etwa dem Niveau C1 gemäss dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen.

Informationsmaterial anfordern

Ich bitte um:

Der Anbieter

Die ZHAW ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie arbeitet anwendungsorientiert und wissenschaftlich in Lehre, Forschung, Weiterbildung, Dienstleistung und Beratung. Absolventinnen und Absolventen der ZHAW sind nach dem Studium arbeitsmarktfähig – auch in einem internationalen und interkulturellen Umfeld. Die Studierenden profitieren von der internationalen Ausrichtung der ZHAW und der speziellen Förderung ihrer Sozial- und Selbstkompetenzen.

Als eine der grössten Fachhochschulen der Schweiz verfügt die ZHAW über ein breites Fachwissen und betreibt in allen Departementen disziplinäre und interdisziplinäre Forschung. Als Partnerin für lebenslanges Lernen bietet die ZHAW zudem eine grosse Vielfalt an Weiterbildungsprogrammen in allen Fachbereichen an.

Fachdepartemente der ZHAW sind: Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen, Gesundheit, Angewandte Linguistik, Life Sciences und Facility Management, Angewandte Psychologie, Soziale Arbeit, School of Engineering sowie School of Management and Law.

Studieren in Winterthur

Es gibt keine andere Schweizer Stadt, in der so viele bedeutende Kunstwerke von der Renaissance bis zur Gegenwart zu sehen sind. Winterthur hat eine lebendige Musik- und Theaterszene. Das grösste Gastspielhaus, einige Kleintheater und das Stammhaus der Schweizer Comedy-Szene, das Casinotheater, befinden sich hier.

Winterthur ist 'klein und fein'. Winterthur ist kultiviert und hat Niveau. Winterthur ist eine ideale Freizeit- und Erholungsregion. Die malerische Altstadt und die vielen Veranstaltungsorte, die es im Zentrum gibt, machen die Stadt zum Tagungserlebnis.

Weniger als eine halbe Stunde vom Stadtzentrum entfernt ist der Rheinfall - Europas grösster Wasserfall - und das berühmte ehemalige Kloster Rheinau. Das Gebiet um Winterthur, welches das Zürcher Weinland, das Zürcher Oberland und das Tösstal umfasst, ist eine ideale Region für Velotouren, Wanderungen, Wassersport aller Art und Weindegustationen. (www.winterthur-tourismus.ch)

Studienberatung und Information

ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften - Departement Angewandte Linguistik

Theaterstrasse 15c
8401 Winterthur
Schweiz