Geo-/Hydro- im Fernstudium: 1 Bildungsangebote

Dich hat schon immer unserer Erde und ihr Aussehen fasziniert? Du bist absolut Technik-affin und würdest dies auch gerne beruflich einbringen? Und du interessierst dich für das Zusammenspiel von Mensch, Umwelt und Wasser? Dann ist die Fachrichtung Geo-/Hydro- genau das Richtige für dich!

Wie gestaltet sich das Studium? Worin bestehen die Studieninhalte? Wie sieht deine berufliche Zukunft aus? Die vorgestellten Bildungsangebote werden von Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen, Privatuniversitäten oder weiteren Bildungsanbietern angeboten.
Anzeige

AUSFÜHRLICHE PRÄSENTATIONEN

Bildungsangebot/Studiengang Ort Abschl. Form Dauer
Energiemanagement M.Sc. Uni Koblenz-Landau | Zentrum für Fernstudien und Universitäre Weiterbildung (ZFUW) Fernstudium M.Sc. BB 5 Semester

Vermessung der Welt

Die Zeiten, in denen Menschen glaubten, unserer Erde sei eine Scheibe sind vorbei. Zwischen damals und heute liegen mittlerweile Jahrhunderte an Forschung und Wissenschaft. Innerhalb der Fachrichtung Geo-/Hydro- beschäftigen sich die vielfältigen Studienrichtungen unter anderem mit der Beschaffenheit, dem Aufbau und der Vermessung unseres Planeten. Auf Basis neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse und anhand aktueller Methoden wirst du die Schwerpunkte auf Land- und Wasserflächen untersuchen. Du erlernst und erforscht in der Fachrichtung Geo-/Hydro- unter anderem, wie du räumliche Verhältnisse darstellst, Vermessungen durchführst, Navigationsprogramme erstellst, Daten und Informationen erarbeitest sowie Ressourcen analysierst. Damit liegt diese Fachrichtung mit ihren diversen Studienrichtungen zwischen Technik und Naturwissenschaft.

Bild: Anton Balazh | Fotolia.com

Theorie und Methoden

Die Bandbreite an Studienmöglichkeiten innerhalb der Fachrichtung Geo-/Hydro- gestaltet sich von Geodäsie über Geowissenschaften bis hin zu Geoinformatik und Hydrologie. Je nachdem welchen Studienschwerpunkt du wählen möchtest, wirst du auch unterschiedliche Studienprogramme absolvieren. Dabei erhältst du sowohl inhaltliches als auch theoretisches Fachwissen und entsprechende Kompetenzen, um studienrelevante Zusammenhänge analysieren zu können. Welche Lehrfächer du dabei unter anderem absolvieren wirst, findest du hier:
  • Mathematik, Physik und Chemie
  • Geographie
  • Informatik
  • Geoinformation
  • Kartographie
  • Statistik
  • Datenanalyse
  • Umweltwissenschaften
  • Rechtliche Grundlagen
Bild: yurolaitsalbert | Fotolia.com

Analytische Denkweise gefragt

Du benötigst für Studium und Beruf im Rahmen der Fachrichtung Geo-/Hydro- vor allem eine analytische und strukturierte Denkweise. Denn du wirst viel analysieren und versuchen Zusammenhänge – immer wieder auch vereinfacht – darzustellen. Außerdem solltest du ein großes Interesse an Naturwissenschaften, insbesondere Mathematik und Physik, sowie an Informationstechnologie haben. Wenn du dann nach Studienabschluss eine berufliche Tätigkeit starten möchtest, so kannst du das in ganz unterschiedlichen Branchen tun. Welche Bereiche das genau sein können, darüber erhältst du hier einen Überblick:
  • Ingenieur- und Technische Büros
  • Privatwirtschaft
  • Öffentliche Verwaltung
  • Umweltbehörden und Organisationen
  • Wasser- und Energieversorgung
  • Software Entwicklung
  • Forschung und Wissenschaft
Zu den Studiengängen