Technische Informatik: 4 Bildungsangebote in der Schweiz

Du würdest gerne dein Interesse für Informatik und Elektrotechnik kombiniert studieren? Du würdest gerne mehr über das Zusammenspiel von Hardware und Software lernen? Und du kannst dir vorstellen praktischer zu arbeiten als in der allgemeinen Informatik? Dann wirf doch einen Blick in das Studienangebot der Fachrichtung Technische Informatik!

Wie gestaltet sich das Studium? Worin bestehen die Studieninhalte? Wie sieht deine berufliche Zukunft aus? Die vorgestellten Bildungsangebote werden von Universitäten, Hochschulen, Fachhochschulen, Privatuniversitäten oder weiteren Bildungsanbietern angeboten.
Anzeige

AUSFÜHRLICHE PRÄSENTATIONEN

Bildungsangebot/Studiengang Ort Abschl. Form Dauer
CAS IoT mit Android Things und Embedded Linux (CAS ITX) Berner Fachhochschule Technik und Informatik Burgdorf CAS BB 1 Semester
Masterstudium Engineering Hochschule für Technik und Wirtschaft HTW Chur Chur M.A. & M.Sc. VZ/BB 3 Semester
Microcontroller- und FPGA-Systeme Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Fernstudium Zertifikat BB 6 Monat(e)
Mikroelektronische Bauelemente und Grundschaltungen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Fernstudium Zertifikat BB 6 Monat(e)

Wo du Technische Informatik findest

Täglich nutzen wir viele Dingen, in denen das Wissen und Know-How von Technischer Informatik steckt. So findest du zum Beispiel in Flugzeugen, Autos, medizinischen Geräten sowie in Smartphones die Arbeit von Technischen Informatiker/innen. Du lernst in einem Studium aus dem Fachbereich der Technischen Informatik sämtliche Bereiche von der Erstellung von Hardware bis hin zur Programmierung von Software kennen. Ein Schwerpunkt liegt außerdem auf den Wirkweisen und Einsatzmöglichkeiten von eingebetteten Systemen an der Schnittstelle zwischen Informatik und Elektrotechnik. Genau in diesem Arbeitsfeld liegen hier die verschiedenen Studienmöglichkeiten.

Bild: comzeal | Fotolia.com

Breites Studienangebot

Während sich allgemeine Informatik stärker mit theoretischen Inhalten beschäftigt, ist die Fachrichtung Technische Informatik praktischer aufgebaut. Innerhalb dieser Fachrichtung gibt es ein breites Spektrum an Studienmöglichkeiten. Dieses reicht von Netzwerktechnik und Automatisierungstechnik über Software Engineering und Embedded Systems bis hin zu Maschinenbau. Das jeweilige Angebot in den einzelnen Studienmöglichkeiten kann dabei sehr unterschiedlich ausfallen. Einen Überblick, welche Studieninhalte dich hier zum Beispiel erwarten können, findest du in der nachstehenden Liste:
  • Informatik
  • Elektrotechnik
  • Mathematik und Naturwissenschaft
  • Mikroelektronik
  • Digitaltechnik
  • Kommunikationstechnik
  • Steuerungstechnik
  • Softwareprogrammierung
  • Management
Bild: Boggy | Fotolia.com

Vorteile für deinen Berufsweg

Wenn du ein Studium aus der Fachrichtung Technische Informatik absolviert hast, stehen dir verschiedene Karriere- und Berufsmöglichkeiten offen. Dazu zählen beispielsweise Arbeitsbereiche in einer der folgenden Branchen bzw. Bereichen:
  • Digitale Medien
  • Robotik
  • Automobiltechnik
  • Luft- und Raumfahrttechnik
  • Medizin
  • Mikrotechnologie
Wo du genau arbeitest, hängt nicht zuletzt auch von deiner Studienwahl ab. Ganz grundsätzlich wirst du aber sehr wahrscheinlich in einem Unternehmen in entsprechenden relevanten Abteilungen arbeiten oder bei einer auf Technische Informatik spezialisierten Firma bzw. einem Dienstleistungsunternehmen. Für deinen zukünftigen Beruf ist es gut, wenn du neben der Begeisterung für Technik und Informatik auch analytisches und logisches Denkvermögen mitbringst. Außerdem werden dir kreative Ansätze in der Problemlösung und Durchhaltevermögen sowie Freude am Forschen helfen.

Zu den Studiengängen