Studiengang

Masterstudiengang Sozial- und Gesundheitsmanagement

Anbieter:
Theologische Hochschule Friedensau
Typ:
Berufsbegleitend
Abschluss:
M.A. (Master of Arts)
Dauer:
6 Semester
Dieses Bildungsangebot auf die Merkliste setzen

Das Studium

Der Master-Studiengang Sozial- und Gesundheitsmanagement qualifiziert Absolventen für Management- sowie Führungsaufgaben im Sozial- und Gesundheitsbereich. Zudem werden den Studierenden rechtliche und organisatorische Kenntnisse vermittelt, die den Schritt in die Existenzgründung oder die Selbstständigkeit erleichtern – ein gerade im Gesundheitsbereich zukunftsfähiges Marktsegment.

Studierende /Absolventen sollen durch das Studium befähigt werden, bestehende Problemfelder im Bereich der Sozialen Arbeit und / oder des Gesundheitswesens aktiv zu erforschen. Zudem werden sie in die Lage versetzt, Strukturen und Prozesse lösungsorientiert mit oder neu zu gestalten.

Das berufsbegleitende Studium umfasst eine Regelstudienzeit von 3 Jahren (6 Semester). Es wird im Rahmen von Blockwochen angeboten (20 Credits/Semester). Ein Praktikum von 4 Wochen Dauer sowie eine Master-Arbeit sind feste Bestandteile. Der Master-Studiengang wird berufsbegleitend angeboten. Der staatlich anerkannte Abschluss berechtigt zur Promotion.



Berufsbild und Karrierechancen

Die Absolventen können sowohl im Sozial- als auch im Gesundheitsbereich unterschiedliche Leitungs- und Führungsaufgaben übernehmen.

Mögliche Positionen sind:

  • Bereichs-, Projekt- oder Teamleitung in Institutionen der Sozialen Arbeit und des Gesundheitswesens (zum Beispiel in der Kinder- und Jugendhilfe, der Sozialen Hilfe, in Sozial- und Gesundheitsdienstleistungen)
  • Entwicklung, Umsetzung und Leitung innovativer Konzepte im mobilen, ambulanten oder teilstationären Bereich (wie Mehrgenerationenprojekte, Bildungsprojekte, Hospizprojekte)
  • Öffentlichkeitsarbeit, Beratungstätigkeit/Coaching von Einrichtungen oder politischen Entscheidungsträgern

Studienplan und Studienschwerpunkte

Im Mittelpunkt des Studiengangs Sozial- und Gesundheitsmanagement stehen die Managementkomponenten Betriebswirtschaftslehre, Methoden, Operationalisierungsstrategien, Managementkonzepte sowie -instrumente sowie Führungs- und Leitungsansätze und deren systemische psychologischen Zusammenhänge. Daneben wird auf die beiden Anwendungsbereiche Sozial- und Gesundheitswesen praxisorientiert und ausgewogen Bezug genommen.

1. Semester:

  • Sozial- und betriebswirtschaftliche Rahmenbedingungen:
    • Sozialwirtschaftliche Rahmenbedingungen
    • Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre
    • Relevante Managementkonzepte/-instrumente
    • Aktuelle Trends im Sozial- und Gesundheitswesen
  • Spezielle Rechtsfragen:
    • Formen betrieblicher und institutioneller Tätigkeit im Sozial- und Gesundheitswesen
    • Betreuungsrecht
  • Gesundheitsförderung und Versorgungsmanagement:
    • Settingansätze in der Gesundheitsförderung
    • Case- und Diseasemanagement
2. Semester:
  • Leitungsmanagement im Sozial- und Gesundheitswesen:
    • Diversity Management
    • Human-Resource-Management
  • Qualitative Forschungsmethoden:
    • Planung und Durchführung empirischer Sozialforschung
    • Theorie und Praxis qualitativer Sozialforschung
  • GESUNDHEITSmanagement:
    • Gesundheitswirtschaft
    • Gesundheitsmanagement
  • Empowerment, Selbsthilfebewegung und bürgerschaftliches Engagement:
    • Bürgergesellschaft und Freiwilligenengagament
    • Empowerment als Managementstrategie
3. Semester:
  • Personale und soziale Kompetenz:
    • Selbstmanagement / Soziales Kompetenztraining
    • Kommunikation / Beratung
  • Quantitative Forschungsmethoden:
    • Planung und Durchführung empirischer Sozialforschung
    • Statistische Analyse quantitativer Daten
  • SOZIALmanagement:
    • Sozialwirtschaft
    • Sozialmanagement
  • Finanzierung und Rechnungswesen:
    • Finanzierung
    • Rechnungswesen
4. Semester:
  • Autopoiese, Selbstständigkeit, Innovation:
    • Systemwissen, vernetztes Denken und Handeln
    • Selbstständigkeit/ Existenzgründung
    • Rechtsfragen bei Existenzgründungen
    • Vertrags- und Arbeitsrecht
  • Bedarfsorientiertes Management im Sozial- und Gesundheitswesen:
    • Projektmanagement
    • Prozessmanagement
    • Change- und Innovationsmanagement
    • Qualitätsmanagement
5. Semester:
  • Psychologische Führungs- und Leitungsinstrumente:
    • Arbeits-, Betriebs-, Organisationspsychologie
    • Systemisches Coaching / Supervision
  • Exklusion und Inklusion:
    • Exklusion und Inklusion im Kontext Sozialmanagement
    • Exklusion und Inklusion im Kontext Gesundheitsmanagement
  • Praktikum
6. Semester - Master-Arbeit

Praxisbezug

Eingebettet in ein Vorbereitungs- und ein Reflexionskolloquium absolvieren die Studierenden ein mindestens vierwöchiges Praktikum (160 Std.) in einem Arbeitsfeld des Sozial- oder Gesundheitswesens, im Besonderen in der Leitungsebene einer Einrichtung. In teilnehmender Beobachtung erleben die Studierenden Leitungsprozesse und Führungshandeln und werden von qualifizierten Kräften angeleitet, dabei zu assistieren. Es können während des Praktikums auch empirische Daten erhoben und als Grundlage für die Masterarbeit verwendet werden. Auf Wunsch werden die Ergebnisse der Einrichtung zur Verfügung gestellt.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Berufsbegleitend:
 
Studienplätze:
k.A.
Bewerber:
k.A.
Gesamtkosten:
CHF 9.760,-

Voraussetzungen:

Zulassungsvoraussetzung zu dem jeweils im Wintersemester beginnenden konsekutiven Studium ist ein erfolgreicher Studienabschluss (B.A., M.A., Dipl., Mag., Staatsexamen, Dr.) einer Universität, Hochschule oder Fachhochschule. Aufgrund der modularen Struktur des Studiengangs ist es in Ausnahmefällen möglich, im Sommersemester mit den Modulen des zweiten Semesters das Studium aufzunehmen.

Wir erwarten dabei einen Studienabschluss mit der Durchschnittsnote 2,5 oder besser, wobei auf Antrag unter besonderen Voraussetzungen vom Erreichen der Durchschnittsnote abgesehen werden kann. Bei fachfremden Studiengängen kann vom Bewerber verlangt werden, fachspezifische Kenntnisse nachzuweisen oder zusätzliche Modulprüfungen aus dem Bachelorstudiengang Soziale Arbeit abzulegen.

Ausländische Studienbewerberinnen und -bewerber, die über geringe oder keine Deutschkenntnisse verfügen, haben die Möglichkeit, an der Theologischen Hochschule Friedensau einen einjährigen Kurs “Deutsch als Fremdsprache” zu belegen. Ansonsten müssen die Bewerber gute Deutschkenntnisse nachweisen können. Diese können zum Beispiel durch eine erfolgreiche TestDaF-Prüfung (4 x TDN 4) belegt werden.

Blockwochentermine

  • 14. KW: 03.-07.04.2017
  • 22. KW: 29.05-02.06.2017
  • 26. KW: 26.-30.06.2017

Ich möchte Infomaterial/Broschüre zu diesem Studiengang

Informationsmaterial
Rückruf

Der Anbieter

Der Auftrag unserer Hochschule ist es, in den Feldern Bildung und Wissenschaft für Kirche und Gesellschaft einen Beitrag zu leisten.

Wir konzentrieren uns als Profilhochschule auf solche Disziplinen, die den Dienst am Menschen zum Inhalt haben. Schwerpunkte liegen in Theologie, Sozialwesen, Entwicklungszusammenarbeit und Gesundheitswissenschaften.

Wir verstehen uns als internationale Hochschule, die sich der Interkulturalität und Chancengleichheit verpflichtet fühlt und eine Geschichte langjähriger Beziehungen zu Ländern in allen Kontinenten weiterführt.

Studieren in Möckern-Friedensau

Der Master-Studiengang Sozial- und Gesundheitsmanagement ist charakterisiert durch kleine Arbeitsgruppen, eine persönliche Betreuung durch die Lehrenden sowie viel Raum zur persönlichen Weiterbildung und -entwicklung. Für die Studierenden des berufsbegleitenden Studiengangs sind die Blockwochen in Friedensau eine willkommene ‘Auszeit’ vom Alltagsstress inmitten unberührter Natur.

Christliche Werteorientierung stellt die Basis der Hochschule dar. Zugehörige anderer Glaubensgemeinschaften und konfessionell nicht gebundene Studierende schätzen am Campusleben die Atmosphäre von Offenheit, Respekt und Wertschätzung. Als familienfreundliche Hochschule unterstützt die Theologische Hochschule Friedensau die Vereinbarkeit von Familie, Beruf und Studium.

Studienberatung und Information

Silvia Hedenigg oder Irina Heinz
(0 39 21) 9 16-150 / -134
Theologische Hochschule Friedensau
An der Ihle 19
39291 Möckern-Friedensau
Deutschland
Dieses Bildungsangebot
auf die Merkliste setzen