Studiengang

MA Music Pedagogy

Anbieter:
Hochschule der Künste Bern
Ort, Bundesland, Land:
Bern, Raum Bern, Schweiz
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
M.A. (Master of Arts)
Dauer:
4 Semester
Dieses Bildungsangebot auf die Merkliste setzen

Das Studium

Das Masterstudium in Music Pedagogy ist ein künstlerisch-pädagogisches Doppelstudium mit breiter stilistischer Ausrichtung, das zum Musikunterricht und zur Musikvermittlung befähigt.

Es verbindet künstlerische Ausdrucks- und Reflexionsfähigkeit und handwerkliches Können mit deren pädagogischer Vermittlung. Ziel des Studiums ist die Ausbildung von inovativen und verantwortungsvollen Musikpädagoginnen und Musikpädagogen.

Der MA in Music Pedagogy wird an der HKB mit zwei Majors angeboten, in denen sich die Vermittlung der Musik durch verschiedene Schwerpunkte unterscheidet.

Musikpädagogik Klassik, Jazz, Musik und Bewegung / Rhythmik
Ausgangspunkt ist das Instrument / die Stimme bzw. die Verbindung von Bewegung und Musik. Dieser Master-Abschluss befähigt zur Arbeit als Instrumental- bzw. Gesangspädagoge und -pädagogin an einer Musikschule bzw. zum integrativen Musik- und Bewegungsunterricht auf allen Altersstufen.

Musik SII
Ausgangspunkt ist die Verbindung von Vermittlungspraxis und Wissenschaft. Dieser Master-Abschluss führt gemeinsam mit dem erziehungswissenschaftlich-didaktischen Studium an der Pädagogischen Hochschule Bern zur Lehrbefähigung an Maturitätsschulen.


Felix Bamert / Marc Stucki
Studiengangsleitung Klassik / Jazz

Berufsbild und Karrierechancen

Klassik, Jazz
Das musikpädagogische Studium in den Bereichen Klassik oder Jazz richtet sich an Studierende mit dem primären Berufsziel Musikunterricht an Schulen, und zwar instrumental oder vokal. Klassik und Jazz sind sich nahe, was die fachdidaktischen Fächer angeht. Psychologie, Didaktik, pädagogische Wahlkurse/Workshops werden gemeinsam absolviert. Im Einzelunterricht sowie im Ensemblespiel werden die technischen und künstlerischen Fähigkeiten trainiert, sowohl jazz- wie klassikspezifisch. Diese beiden Säulen ergeben zusammen das didaktisch-künstlerische Doppelstudium. Zentral ist dabei der Praxisbezug, während des Studiums absolvieren die Studierenden längere Praktika in ihrem späteren Berufsfeld: Während eines Jahres wird der Unterricht einer Musikschullehrkraft begleitet und mitgestaltet. Am Ende des Studiums folgt die dreiteilige Abschlussprüfung (Rezital, Master-Thesis als schriftliche Arbeit und Probelektionen).

Musik und Bewegung (Rhythmik)
Der Masterstudiengang in Music Pedagogy, Major Musikpädagogik, Musik und Bewegung (Rhythmik) richtet sich an AbsolventInnen eines entsprechenden Bachelor, die sich künstlerisch und/oder wissenschaftlich in den Bereichen Musik, Tanz, Bewegung, Performance bzw. Pädagogik vertiefen wollen. Folgende Spezialisierungen können gewählt werden:
- Vermittlung von Musik-/Tanztheater
- Performance/Improvisation: Körper/Stimme/Instrument
Die individuelle Projektarbeit das zentrale Betätigungsfeld im Masterstudium. Je nach Schwerpunktbildung werden künstlerische bzw. künstlerisch-pädagogische Projekte in verschiedenen Kontexten und mit verschiedenen Zielgruppen durchgeführt. Gefordert sind dabei Kreativität, eine hohe Eigenverantwortlichkeit, Organisationstalent und fachliche Kompetenz. Absolventinnen und Absolventen des Masterstudiums in Music Pedagogy, Major Musikpädagogik, Musik und Bewegung (Rhythmik) erhalten eine Lehrbefähigung für Erwachsene und sind darüber hinaus in künstlerischen Feldern wie Tanz, Performance, Kinder- und Jugendtheater, Improvisation, Musikschaffen, Intermedialität tätig.

Der Master-Abschluss mit
Major Musik SII
(inkl. Zusatzjahr an der Pädagogischen Hochschule) berechtigt zum Musikunterricht an Maturitätsschulen. Er schafft aber auch die Voraussetzung für allgemein vermittelnde Tätigkeiten im Bereich der Musik oder für den Musikjournalismus.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Schwerpunkt Musikpädagogik

  • Klassik, Jazz
    • Klassik und Jazz sind sich nahe, was die fachdidaktischen Fächer angeht.
    • Psychologie, Didaktik, pädagogische Wahlkurse/Workshops werden gemeinsam absolviert.
  • Rhythmik
    • Rhythmik als musikpädagogische Methode versteht Musik und Bewegung immer als Einheit.
    • Deshalb wird der Studienbereich Rhythmik zum grössten Teil autonom angeboten, um auf die spezifischen Bedürfnisse im Schnittfeld von Körper-Bewegung-Stimme-Instrument einzugehen.
Schwerpunkt Musik Sll
  • Die Ausbildung ist stilistisch, wissenschaftlich und historisch breit angelegt und beinhaltet das zentrale Ziel, für verschiedene Klangkörper (Chor, Band, Ensembles, Big Band, Orchester) unterschiedliche Musik zu arrangieren, proben und diese zur Aufführung zu bringen.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Vollzeit:
 
Studienplätze:
k.A.
Bewerber:
k.A.

Das Master-Studium in Music Pedagogy setzt fortgeschrittene künstlerische Kompetenzen in musikalisch allgemeinbildenden und künstlerisch ästhetischen Fragen voraus. Kandidatinnen und Kandidaten müssen sich in verschiedenen musikalischen Zusammenhängen zurechtfinden und diese auch suchen. Die instrumentalen/vokalen respektive technischen und gestalterischen Fähigkeiten in der Heimatdisziplin sind fortgeschritten. Kompetenzen in der Reflexion, der theoretischer Begründung und der Formulierung werden ebenso verlangt wie eine hohe Eigenverantwortung und Selbstständigkeit. Zudem die Fähigkeit, sich in ein transdisziplinäres künstlerisches Umfeld einzubringen und in spartenübergreifenden Projekten mitzuarbeiten. Die pädagogische Eignung muss belegt werden.

Zulassungsbedingungen
Zur Eignungsabklärung zugelassen sind Kandidaten und Kandidatinnen, die über einen Bachelor-Abschluss in Musik mit der Master-Orientierung Musikpädagogik, einen Bachelor of Arts in Musik und Bewegung, einen Bachelor of Arts in Musikwissenschaft oder eine gleichwertige Ausbildung verfügen. Die Studiengangsleitung kann von Studierenden, welche die Eignungsprüfung bestehen, aber die Master-Orientierung nicht absolviert haben, zusätzliche Leistungsnachweise verlangen.

Sprachkenntnisse
Das Beherrschen der deutschen oder französischen Sprache mindestens auf Niveau B2 (bevorzugt wird das Niveau C1) nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen GERS/CEFR des Europarats ist Voraussetzung für das Studium im MA Music Pedagogy. Die Sprachkenntnis muss mit einem Zertifikat einer anerkannten Sprachschule spätestens zum Studienbeginn belegt werden. Das gute passive Verständnis der jeweiligen anderen Sprache wird ebenso vorausgesetzt.

weitere Informationen

MA in Music Pedagogy im Netz

Ich möchte Infomaterial/Broschüre zu diesem Studiengang

Rückruf
E-Mail

Der Anbieter

Die HKB vereint eine Vielzahl von künstlerischen Disziplinen unter einem Dach. Das Angebot umfasst Bachelor- und Master-Studiengänge sowie Weiterbildungsangebote in den Bereichen Design, Kunst, Konservierung und Restaurierung, Musik, Literatur, Oper und Theater.

Die HKB existiert seit dem 1. September 2003. Entstanden ist sie aus dem Zusammenschluss der Hochschule für Musik und Theater (HMT) und der Hochschule für Gestaltung, Kunst und Konservierung (HGKK). Die HKB ist ein Departement der Berner Fachhochschule BFH.

Die HKB ist der Qualität verpflichtet. Studierende werden über Eignungsprüfungen ausgewählt, Dozierende über hochstehende Qualifikationen. Der überschaubare Bezugsrahmen ermöglicht eine gute Betreuung und eine hohe Qualität der Ausbildung.

Studieren in Bern

Mit seinen altehrwürdigen Sandsteingebäuden, historischen Türmen und den 11 einzigartigen Brunnen gehört Bern zu den grossartigsten Zeugen mittelalterlichen Städtebaus in Europa. Das Stadtbild ist seit Jahrhunderten praktisch unverändert. Deshalb wurde Bern von der UNESCO als Welterbe ausgezeichnet.

Die Stadt mit dem vielbesuchten Bärengraben – der Bär ist Berns Wappentier – rückt dank der Auszeichnung der UNESCO als Welterbe in eine Reihe mit Rom, den ägyptischen Pyramiden oder dem Taj Mahal. Bern ist zudem Regierungssitz der Schweiz.

Quelle: www.berne.ch

Hochschule der Künste Bern
Papiermühlestrasse 13a
3014 Bern
Schweiz
Dieses Bildungsangebot
auf die Merkliste setzen