Studiengang

CAS Sozialversicherungsrecht für die Unternehmenspraxis

Anbieter:
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Ort, Bundesland, Land:
Winterthur, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
Berufsbegleitend
Abschluss:
CAS (Certificate of Advanced Studies)
Dauer:
15 Tag(e)
Dieses Bildungsangebot auf die Merkliste setzen

Die Ausbildung

Der Zertifikatslehrgang CAS Sozialversicherungsrecht für die Unternehmenspraxis ist eine Weiterbildung, welche Ihnen sozialversicherungsrechtliche Orientierungs-, Methoden- und Sachkompetenz vermittelt.

Sie erwerben die Fähigkeit, selbständig versicherungsrechtliche Probleme zu erkennen, rechtlich gut abgestützte und plausible Lösungen zu erarbeiten sowie in komplexeren Fällen Lösungsansätze zu skizzieren und mit Mitarbeitenden der verschiedenen Sozialversicherungszweige sachkundig zu kommunizieren.

So tragen Sie entscheidend zur Effizienzsteigerung und Kostenreduktion im Unternehmen bei und können das Risikomanagement im Personalwesen spezifisch ergänzen. Der Kurs bietet einen vertieften Überblick über sämtliche Sozialversicherungszweige bezüglich der Beiträge und der Leistungen.


Dr. Eva Slavik
Studiengangleitung

Berufsbild und Karrierechancen

Das Sozialversicherungsrecht ist komplex, wächst ständig, wird immer internationaler und kann trotz laufenden Anpassungen kaum mit dem gesellschaftlichen Wandel Schritt halten. Die Betriebe spielen eine zentrale Rolle bei der Gesundheitsprävention sowie der Integration gesundheitlich beeinträchtigter Menschen in den Arbeitsmarkt. Gleichzeitig erkennen immer mehr Betriebe, dass mit nachhaltigen Lösungen Prämien und Kosten gespart werden können und es sich lohnt, bei neuen Projekten die sozialversicherungsrechtliche Konsequenzen zu beachten.

Der Zertifikatslehrgang richtet sich an:

  • Geschäftsleitungsmitglieder,
  • HR-Leiterinnen und -Leiter und HR-Spezialistinnen und -Spezialisten,
  • Juristinnen und Juristen,
  • Payroll-Verantwortliche,
  • Treuhänderinnen und Treuhänder,
  • Personen, die im Case Management tätig sind
  • Linienmanagerinnen und -manager aus allen Branchen,
  • Fachverantwortliche aus Verbänden,

mit einigen Jahren Berufserfahrung, die ihre punktuellen sozialversicherungsrechtlichen Kenntnisse nicht nur mit weiterem Detailwissen ergänzen, sondern vor allem auch mit juristischem Orientierungs- und Methodenwissen erweitern wollen, um dies im Interesse des Unternehmens und der Arbeitnehmenden nutzbar zu machen.

Ziele: Die Teilnehmenden

  • verstehen den komplexen Aufbau des schweizerischen Sozialversicherungsrechts und kennen die zahlreichen Rechtsquellen, deren Zusammenspiel sowie die sozialversicherungsrechtlichen Zusammenhänge.
  • sind fähig, sozialversicherungsrechtliche Fragestellungen aus dem betrieblichen Alltag in diesem Normengeflecht richtig zu verorten und die jeweils relevanten einschlägigen Bestimmungen und Urteile zu finden.
  • können dank der erlernten Fallbearbeitungsmethode das Sozialversicherungsrecht auf typische Fälle in der Praxis selbständig anwenden.

Ausbildungsschwerpunkte

Modul I
Grundlagen: System der Sozialversicherungen, Rechtsquellen, Unterstellung und Beitragspflichten (4 Tage)

Befristete Leistungen: Krankheit, Unfall, Arbeitslosigkeit (3 Tage) sowie Erwerbsersatz bei Dienstleistungen, Mutterschaft, Familienzulagen, Ergänzungsleistungen, Sozialhilfe (E-Learning)

Modul II: Integration und Dauerleistungen
Dauerleistungen: Wiedereingliederung inkl. Datenschutz und Renten (4 Tage)

Umsetzung: Prävention, Austritt aus dem Arbeitsverhältnis, Internationale Bezüge (4 Tage)


Modulare Lehrgänge DAS und MAS:

  • auf Wunsch kann der CAS im Rahmen des DAS Koordinierte Versorgung & Recht im Gesundheitswesen oder DAS Compliance im Personalwesen absolviert werden.
  • der CAS kann an den Masterstudiengang MAS Human Capital Management des Zentrums für Human Capital Management angerechnet werden. Die Bedingungen finden Sie in der Studienordnung MAS.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Berufsbegleitend:
 
Studienplätze:
k.A.
Bewerber:
k.A.
Gesamtkosten:
CHF 6.900,-

Bemerkung zu den Kosten:

Preis inkl. Unterrichtsunterlagen und Lehrmittel, exkl. Verpflegung (Nachprüfungen oder Wiederholungen werden mit CHF 400,- verrechnet).

Zugangsvoraussetzungen:

Der Zertifikatslehrgang richtet sich in der Regel an Hochschul-, FH/HTL-, HWV-Absolventen und Absolventinnen. Es können auch Praktiker/-innen mit vergleichbarer Ausbildung und mehrjähriger Berufserfahrung „sur Dossier“ aufgenommen werden. Über die Zulassung entscheidet die Kursleitung. Für die Zulassung gilt die Studienordnung für den Zertifikatslehrgang CAS Sozialversicherungsrecht.

Sprachangebot und Auslandssemester

verpflichtend:
Deutsch
Auslandssemester:
nicht möglich

Methodik:

Die Vermittlung des Stoffes erfolgt in Präsenzunterricht, Einzel- und Gruppenarbeiten sowie einzelnen E-Learning-Einheiten. Zudem steht ein Lehrbuch Für das Selbststudium zur Verfügung. Sie erbringen während des Lehrganges einen Leistungsnachweis in Form eines persönlichen Lernjournals und einer schriftlichen Fallbearbeitung. Nach Abschluss des Kurses muss eine Schlussprüfung absolviert werden.

Für eine erfolgreiche Teilnahme wird der Besuch von mindestens 80% des Lehrgangs (Unterricht), die Vor- und Nachbereitung des Unterrichts sowie genügende Leistungsnachweise vorausgesetzt. (Neben den Kurstagen ist nochmals etwa gleichviel Zeit einzuplanen für das Selbststudium und die Vorbereitung der Leistungsnachweise).

Unterricht:
Präsenzlektionen jeweils Freitag 08.45 - 16.45 Uhr (August –Dezember).

Ich möchte Infomaterial/Broschüre zu dieser Ausbildung

Infomaterial zu diesem Programm
Rückruf

Der Anbieter

Die ZHAW ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie arbeitet anwendungsorientiert und wissenschaftlich in Lehre, Forschung, Weiterbildung, Dienstleistung und Beratung. Absolventinnen und Absolventen der ZHAW sind nach dem Studium arbeitsmarktfähig – auch in einem internationalen und interkulturellen Umfeld. Die Studierenden profitieren von der internationalen Ausrichtung der ZHAW und der speziellen Förderung ihrer Sozial- und Selbstkompetenzen.

Als eine der grössten Fachhochschulen der Schweiz verfügt die ZHAW über ein breites Fachwissen und betreibt in allen Departementen disziplinäre und interdisziplinäre Forschung. Als Partnerin für lebenslanges Lernen bietet die ZHAW zudem eine grosse Vielfalt an Weiterbildungsprogrammen in allen Fachbereichen an.

Fachdepartemente der ZHAW sind: Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen, Gesundheit, Angewandte Linguistik, Life Sciences und Facility Management, Angewandte Psychologie, Soziale Arbeit, School of Engineering sowie School of Management and Law.

Studieren in Winterthur

Es gibt keine andere Schweizer Stadt, in der so viele bedeutende Kunstwerke von der Renaissance bis zur Gegenwart zu sehen sind. Winterthur hat eine lebendige Musik- und Theaterszene. Das grösste Gastspielhaus, einige Kleintheater und das Stammhaus der Schweizer Comedy-Szene, das Casinotheater, befinden sich hier.

Winterthur ist 'klein und fein'. Winterthur ist kultiviert und hat Niveau. Winterthur ist eine ideale Freizeit- und Erholungsregion. Die malerische Altstadt und die vielen Veranstaltungsorte, die es im Zentrum gibt, machen die Stadt zum Tagungserlebnis.

Weniger als eine halbe Stunde von Stadtzentrum entfernt ist der Rheinfall - Europas grösster Wasserfall - und das berühmte ehemalige Kloster Rheinau. Das Gebiet um Winterthur, welches das Zürcher Weinland, das Zürcher Oberland und das Tösstal umfasst, ist eine ideale Region für Velotouren, Wanderungen, Wassersport aller Art und Weindegustationen...
(www.winterthur-tourismus.ch)

Ausbildungsberatung und Information

Tanja Steinmann
+41 (0) 58 934 79 07
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
School of Management and Law
St. Georgenplatz 2
8401 Winterthur
Schweiz
Dieses Bildungsangebot
auf die Merkliste setzen