Studiengang

CAS Deutsch als Zweitsprache: Kultur- und Sprachunterricht in der Schweiz

Anbieter:
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
Ort, Bundesland, Land:
Winterthur, Raum Zürich, Schweiz
Typ:
Berufsbegleitend
Abschluss:
CAS (Certificate of Advanced Studies)
Dauer:
2 Semester
Dieses Bildungsangebot auf die Merkliste setzen

Die Ausbildung

Die Sprachförderung von Zugewanderten hat in der Schweiz an Bedeutung gewonnen. Das Bundesamt für Migration BFM hat ein Rahmenkonzept ausgearbeitet, auf dessen Grundlage konkrete Instrumente und Materialien für die Unterrichtsplanung und
-gestaltung entwickelt wurden. In diesem Zusammenhang wurde auch ein flexibles System zur Beurteilung und Dokumentation von Sprachfähigkeiten geschaffen.

Der Lehrgang berücksichtigt die Schweizer Migrationssituation, setzt sich mit verschiedenen Vorstellungen von Kultur und der Mehrsprachigkeit in der Schweiz auseinander. Die Teilnehmenden erarbeiten didaktische Konzepte, die der schweizerdeutschen Diglossie gerecht werden, und wenden dabei Ansätze einer handlungsorientierten Zweitsprachen- und Mehrsprachigkeits-
didaktik an.

Mit Fokus auf die Lernenden vermittelt der CAS-Lehrgang die Fähigkeit, Unterrichtsmaterialien und -konzepte für verschiedene gesellschaftliche, fachliche und berufliche Handlungsfelder in der Schweiz zu entwickeln. Die Teilnehmenden lernen auch, Instrumente zur Beurteilung und Dokumentation von Sprachkompetenzen in der Schweiz zu erstellen und einzusetzen.


Prof. Dr. Joachim Hoefele und Dr. Virginia Suter Reich
Studienleitung

Berufsbild und Karrierechancen

Der CAS-Lehrgang richtet sich an Lehrpersonen, die

  • Deutsch als Zweitsprache für Erwachsene in der Schweiz unterrichten bzw. neu unterrichten wollen.
  • Ihre sprachwissenschaftlichen wie auch didaktischen Kompetenzen erweitern möchten.

    Der CAS-Lehrgang ist ein anerkannter Bildungsabschluss für die drei fide-Module. Mit dem CAS-Zertifikat erhalten die Absolvierenden ein Attest für die drei Weiterbildungsmodule im fide-System, der als Teilabschluss für das Zertifikat "Sprachkursleiter/in im Integrationsbereich" gilt. Für das Zertifikat "Sprachkursleiter/in im Integrationsbereich" muss zusätzlich nachgewiesen werden, dass eine Qualifikation für die Bildungsarbeit mit Erwachsenen vorliegt. Mehr Informationen dazu finden sich unter www.fide-info.ch

  • Ausbildungsschwerpunkte

    Der CAS-Lehrgang baut auf vier thematischen Blöcken auf, in denen sich Kontaktstudium und geleitetes Selbststudium mit dazwischen liegenden Phasen autonomen Selbststudiums abwechseln. Die vier thematischen Blöcke sind:

    Block 1: Sprache, Kultur und Integration in der Schweiz

    • Plurizentrik
    • Sprachvarietäten
    • Mehrsprachigkeit
    • Mehrsprachigkeitsdidaktik
    • Kulturbegriffe
    • Integrationsmodelle und Migrationspolitik
    • integrationsrelevante Institutionen
    • Migrations- und Sprachbiographien
    Block 2: Zweitsprachendidaktik
    • Andragogik
    • Zweitsprachenerwerb
    • Zweitsprachendidaktik
    • interkultureller Ansatz
    • Ressourcenorientierung
    • Diglossie
    • Handlungs- und Teilnehmerorientierung
    • szenariobasierter Unterricht
    • Lehr- und Lernformen
    Block 3: Unterrichtsplanung/
    -gestaltung für unterschiedliche Zielgruppen
    • Heterogenität
    • Binnendifferenzierung
    • berufs- und fachspezifischer Unterricht
    • Sprachnormen
    • schweizspezifische Lehr- und Lernmaterialien
    Block 4: Beraten, Beurteilen, Reflektieren, Evaluieren
    • Bedarfsanalyse
    • Lernzielbestimmung
    • Portfolioansatz
    • Feedbackkultur
    • Nachweise von Sprachkompetenzen
    • Sprachlernberatung
    • Evaluieren und Reflektieren

    Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

    Berufsbegleitend:
     
    Studienplätze:
    k.A.
    Bewerber:
    k.A.
    Gesamtkosten:
    CHF 6.300,-

    Zugangsvoraussetzungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium sprachlicher oder pädagogischer/andragogischer Richtung,
  • Unterrichtserfahrung als DaF/DaZ-, Fremdsprachen- oder DeutschlehrerIn in der Erwachsenenbildung, Mittelschule, Volks- oder Berufsschule und/oder vergleichbaren Bildungsinstitutionen.
    Für Teilnehmende mit anderer Erstsprache als Deutsch ist der Nachweis ausgezeichneter Sprachkenntnisse notwendig (C2 gemäss Europäischem Referenzrahmen GER). Über die Zulassung entscheidet die Kursleitung.

    Studienform:
    Teilzeitstudiengang. Das Kontaktstudium findet in der Regel am Freitagabend und am Samstagvormittag statt.

  • Ich möchte Infomaterial/Broschüre zu dieser Ausbildung

    Informationsmaterial
    Rückruf

    Der Anbieter

    Die ZHAW ist eine der führenden Schweizer Hochschulen für Angewandte Wissenschaften. Sie arbeitet anwendungsorientiert und wissenschaftlich in Lehre, Forschung, Weiterbildung, Dienstleistung und Beratung. Absolventinnen und Absolventen der ZHAW sind nach dem Studium arbeitsmarktfähig – auch in einem internationalen und interkulturellen Umfeld. Die Studierenden profitieren von der internationalen Ausrichtung der ZHAW und der speziellen Förderung ihrer Sozial- und Selbstkompetenzen.

    Als eine der grössten Fachhochschulen der Schweiz verfügt die ZHAW über ein breites Fachwissen und betreibt in allen Departementen disziplinäre und interdisziplinäre Forschung. Als Partnerin für lebenslanges Lernen bietet die ZHAW zudem eine grosse Vielfalt an Weiterbildungsprogrammen in allen Fachbereichen an.

    Fachdepartemente der ZHAW sind: Architektur, Gestaltung und Bauingenieurwesen, Gesundheit, Angewandte Linguistik, Life Sciences und Facility Management, Angewandte Psychologie, Soziale Arbeit, School of Engineering sowie School of Management and Law.

    Studieren in Winterthur

    Es gibt keine andere Schweizer Stadt, in der so viele bedeutende Kunstwerke von der Renaissance bis zur Gegenwart zu sehen sind. Winterthur hat eine lebendige Musik- und Theaterszene. Das grösste Gastspielhaus, einige Kleintheater und das Stammhaus der Schweizer Comedy-Szene, das Casinotheater, befinden sich hier.

    Winterthur ist 'klein und fein'. Winterthur ist kultiviert und hat Niveau. Winterthur ist eine ideale Freizeit- und Erholungsregion. Die malerische Altstadt und die vielen Veranstaltungsorte, die es im Zentrum gibt, machen die Stadt zum Tagungserlebnis.

    Weniger als eine halbe Stunde vom Stadtzentrum entfernt ist der Rheinfall - Europas grösster Wasserfall - und das berühmte ehemalige Kloster Rheinau. Das Gebiet um Winterthur, welches das Zürcher Weinland, das Zürcher Oberland und das Tösstal umfasst, ist eine ideale Region für Velotouren, Wanderungen, Wassersport aller Art und Weindegustationen. (www.winterthur-tourismus.ch)

    Ausbildungsberatung und Information

    Weiterbildung (Language Competence Centre)
    +41 58 934 75 77
    ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften
    Departement Angewandte Linguistik
    Theaterstrasse 15c
    8401 Winterthur
    Schweiz
    Dieses Bildungsangebot
    auf die Merkliste setzen