Studiengang

Bachelor-Studium Soziale Arbeit

Anbieter:
Fachhochschule Wallis
Ort, Bundesland, Land:
Siders, Süd, Schweiz
Typ:
Vollzeit und Berufsbegleitend
Abschluss:
B.Sc. (Bachelor of Science)
Dauer:
3 Jahr(e)
Dieses Bildungsangebot auf die Merkliste setzen

Das Studium

Der Bachelor-Studiengang Soziale Arbeit beinhaltet theoretische Module und Praxisausbildungsperioden in Institutionen der Sozialen Arbeit. Im Grundstudium eignen sich die Studierenden Lerninhalte und Kompetenzen zu Grundlagen der Sozialen Arbeit an und absolvieren eine erste Praxisausbildungsperiode. Im Aufbaustudium liegt der Schwerpunkt auf der von den Studierenden gewählten berufsspezifischen Vertiefungsrichtung:

  • Sozialarbeit
  • Sozialpädagogik
  • Soziokulturelle Animation

Während dieses vierten Semesters der Bachelorausbildung setzen sich die Studierenden mit Ansätzen, Methoden, Praxisfeldern, aktuellen Tendenzen und Zukunftsperspektiven der jeweiligen Vertiefungsrichtung auseinander. Mindestens eine der zwei Praxisausbildungsperioden muss in der gewählten berufs- spezifischen Vertiefung absolviert werden.

Die Studierenden haben zudem die Möglichkeit im fünften Semester (Mobilitätssemester) ihre Module aus dem Angebot aller vier Ausbildungsstandorte des Fachbereichs Soziale Arbeit der HES-SO Westschweiz oder aus einer Fachhochschule der deutschsprachigen Schweiz zusammen zu stellen.



Berufsbild und Karrierechancen

Die Studierenden des Studiengangs Soziale Arbeit haben nach Beendigung ihres Studiums die Möglichkeit in verschiedenen Handlungsfeldern der Sozialen Arbeit eine Arbeitsstelle zu finden:

  • öffentliche und private Einrichtungen aus dem Bildungs- Sozial- und Gesundheitsbereich wie Schulen, Heime, Freizeit- und Kulturzentren, Sozialpädagogische Institutionen, Kinder- und Jugendeinrichtungen, Empfangszentren für Flüchtlinge, usw.
  • öffentliche und private Beratungsstellen für betroffene Menschen wie Kinder- und Jugenddienste, kommunale Sozialdienste, Beratungsstellen für Frauen / Männer, Beratungsstellen für Flüchtlinge, Beratungsstellen für Familien oder ältere Menschen, Quartier- bzw. Gemeinwesenarbeit, usw.
Professionelle der Sozialen Arbeit sind demnach in unterschiedlichen Bereichen tätig, in welchen sie mit folgenden Problemkreisen konfrontiert werden:
  • Armut / Existenzsicherung
  • Gesundheit
  • Behinderung
  • Migration
  • Gewalt
  • Bildung
  • Diskriminierung, usw.

Studienplan und Studienschwerpunkte

1. Semester:

  • Ausbildungsprozess
  • Soziale Arbeit und professionelle Intervention
  • Integrationsmodul 1 (Teil 1)
  • Beziehung zum anderen (individuell und kollektiv)
  • Professionelle Zusammenarbeit und Kommunikation
2. Semester:
  • Organisationen
  • Professionalität und Praxisfelder
  • Integrationsmodul 1 (Teil 2)
  • Kritisches Denken
  • Soziale Fragen und sozialpolitische Antworten
3. Semester:
  • Integrationsmodul 1 (Teil 3)
  • Einführung Freigestaltbares Modul
  • Praxisausbildung
4. Semester:
  • Sozialpädagogik:
    • psychische Störungen
    • Aktuelle Herausforderungen der Sozialpädagogik
    • Entwicklungsstörungen
    • Soziale und schulische Integration
    • Behinderung
  • Sozialarbeit:
    • Profession, Organisation und Zusammenarbeit von sozialen Insitutionen
    • Interventionesmethoden, -techniken und
      -instrumente
    • Arbeitsfelder der Sozialarbeit
  • Soziokulturelle Animation
  • Für alle Vertiefungsrichtungen: Methodologie und
    Projekt
5. Semester:
  • Integrationsmodul 2 (Teil 1)
  • Oasis
  • Frei gestaltbares Modul
  • Seminare, Ateliers, Recherchen (1. Teil)
6. Semester:
  • Integrationsmodul 2 (Teil 2)
  • Praxisausbildung 2
  • Verteidigung BT

Bachelorarbeit:

Den Abschluss des Grundstudiums der Sozialen Arbeit an der HES-SO Wallis bildet die Bachelorarbeit, bei welcher sich die Studierenden alleine oder in Gruppen intensiv mit einem spezifischen Thema der Sozialen Arbeit auseinandersetzen.

Praxisbezug

Die Praxisausbildung stellt einen wichtigen Bestandteil des Studiums der Sozialen Arbeit dar. Ein Drittel der Studienzeit verbringen die Studierenden im Praktikum in sozialen Institutionen. Dafür wird ein pädagogischer Dreiervertrag zwischen der HES-SO Wallis, der Praktikumsinstitution und der/dem Studierenden geschlossen.

Um das Studium abzuschliessen, müssen zwei Ausbildungs- perioden, bestehend aus der Praxiserfahrung in der Institution, dem Integrationsmodul an der HES-SO Wallis und der Supervision bei externen Supervisor/innen erfolgreich absolviert werden.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Vollzeit:
 
Studienplätze:
k.A.
Bewerber:
k.A.
Berufsbegleitend:
 
Studienplätze:
k.A.
Bewerber:
k.A.

Kosten:

Die jährlichen Studiengebühren betragen CHF 1000.- Schulgeld und CHF 520.- für administrative Auslagen. Änderungen bleiben vorbehalten.

Zugangsvoraussetzungen:

Die Einführung der Fachmaturität Soziales und der Berufsmaturität Gesundheit & Soziales mit dem bereichsspezifischen EFZ (Fachangestellte/r Betreuung) hat an der Fachhochschule Westschweiz zur Anpassung der Zulassungsbedingungen geführt.

Kandidaten und Kandidatinnen, welche über einen der obgenannten Titel verfügen, können auf dem sogenannten 'Königsweg' direkt zum Studium der Sozialen Arbeit an der Fachhochschule Westschweiz zugelassen werden.

Bereichsspezifische Zulassungsbedingungen: Fachmaturität Soziales sowie Berufsmaturität Gesundheit & Soziales mit EFZ als Fachangestellte/r Betreuung

Nicht-bereichsspezifische Zulassungsbedingungen: Nicht-spezifische Maturität (nicht-spezifische Berufsmaturität, Gymnasialmaturität, oder nicht-spezifische Fachmaturität)

Ohne Maturität - Aufnahme Sur Dossier: Personen, die über 25 Jahre alt sind und nicht über die verlangten Diplome verfügen, können mit einem Aufnahme Sur Dossier-Verfahren zum Fachhochschulstudium zugelassen werden. Sie besuchen ein Atelier und stellen ein Dossier zusammen in welchem sie aufzeigen, wie sie die Lebensjahre, die sie den BerufsmaturandInnen voraus haben, genutzt und welche Fähigkeiten und Kompetenzen sie in diesen Jahren erworben haben. Das von jedem Einzelnen erstellte Dossier wird einer unabhängigen Expertenkommission zur Gleichwertigkeitsbeurteilung unterbreitet.

Ich möchte Infomaterial/Broschüre zu diesem Studiengang

Infomaterial zu diesem Programm
Rückruf

Der Anbieter

Die HES-SO Wallis ist eine junge und dynamische Schule in der Sonnenstadt Siders. Das moderne Gebäude ist mit den neusten Technologien ausgestattet und bietet erstklassige Studien- bedingungen.

Die Fachhochschule Westschweiz-Wallis (HES-SO Wallis) ist Teil der Fachhochschule Westschweiz. Die Studierenden schliessen mit dem weltweit anerkannten Bachelor-Diplom ab. Die HES-SO Wallis bietet in drei Bereichen 8 Studiengänge an.

Studieren in Siders

Siders/Sierre ist ein Städtchen an der Sprachgrenze Deutsch-Französisch, mitten in den Weinbergen, umrahmt von den Walliser Alpen. Ganz in der Nähe einiger der bekanntesten Tourismus- orte der Schweiz. Im Winter können Sie Ski fahren oder snowboarden, im Frühjahr und im Herbst biken, wandern, klettern.

Im Sommer wartet eine mediterrane Landschaft mit dem Lac de Géronde auf Sie. Und nicht ganz unwichtig: Siders/Sierre gilt als eine der günstigsten Gegenden der Schweiz. Die Lebenskosten werden Ihr Budget aufatmen lassen.

Fachhochschule Wallis
Rte de la Plaine 2
3960 Siders
Schweiz
+41 (0)27 606 89 11
+41 (0)27 606 89 19
Dieses Bildungsangebot
auf die Merkliste setzen