Studiengang

BA Theater

Anbieter:
Hochschule der Künste Bern
Ort, Bundesland, Land:
Bern, Raum Bern, Schweiz
Typ:
Vollzeit
Abschluss:
B.A. (Bachelor of Arts)
Dauer:
6 Semester
Dieses Bildungsangebot auf die Merkliste setzen

Das Studium

Der Bachelor-Studiengang Theater ist eine breit angelegte Grundausbildung zur Darstellerin und zum Darsteller in Film und Theater. Sie umfasst verschiedene Seiten der Theaterarbeit: von der künstlerischen Idee über unterschiedliche theoretische Ansätze bis hin zur praktischen Ausführung. Die Ausbildung entwickelt wichtige Kompetenzen zur eigenen Theaterarbeit ebenso wie zur aktiven Auseinandersetzung ästhetischer, qualitativer sowie methodischer Aspekte des Theaters.

Hauptziel des Bachelor-Studiums ist die Befähigung zu selbstständiger künstlerischer Arbeit im heutigen Theater- und Kulturbetrieb. Ästhetisches Urteilsvermögen, Flexibilität und Erfahrungswissen werden dabei höher gewichtet als die Sammlung und Anwendung von Know-how.


Wolfram Heberle
Studiengangsleitung

Berufsbild und Karrierechancen

Es gibt heute kaum mehr ein fest umrissenes Berufsbild zum Studienabschluss. Entsprechend breit sind die Arbeitsfelder: Neben den Festengagements an Theatern gewinnt die Arbeit als freischaffender Künstler oder freischaffende Künstlerin bei Film und Theater zunehmend an Bedeutung. Flexibilität und andauernde Lernbereitschaft sind heute Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche künstlerische Arbeit.

Die auf Bachelor-Stufe erworbenen Kompetenzen sind Voraussetzung für eine Berufsspezialisierung in einem anschliessenden Master-Studium, für den Übertritt in ein theaterbezogenes Berufsfeld oder für ein weiterführendes Studium in einem anderen Bereich.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Beim Eintritt in den Studiengang formulieren die Studierenden ein eigenes Projekt, das während des Studiums umgesetzt wird. In den jeweils begleitenden Modulgruppen werden die Aspekte eines gerichteten Wirkens auf der Bühne aus verschiedenen Perspektiven betrachtet. Die Anforderungen werden im Verlauf des Studiums graduell erhöht. Transdisziplinäre Lehrveranstaltungen sind in die Module integriert.

Thematische und Methodische Modulgruppen:

  • Kernmodulgruppe Körper
  • Kernmodulgruppe Stimme
  • Kernmodulgruppe Darstellung
  • Modulgruppe Unterstützung
  • Modulgruppe Projekte
Das Studium schliesst mit der Bachelor-Thesis ab

Praxisbezug

Die Studierenden absolvieren innerhalb des Bachelor-Studiums ein qualifizierendes Theaterpraktikum. Es gilt als Projekt im Rahmen des Modulplans. 2 Die Studiengangsleiterin oder der Studiengangsleiter entscheidet über Art und Dauer des Praktikums und stattet es mit ECTS-Credits aus. Er oder sie kann Studierende vom Absolvieren eines Praktikums befreien.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Vollzeit:
 
Studienplätze:
k.A.
Bewerber:
k.A.

Aufnahme

  • Das Bachelor-Studium Theater setzt eine hohe Selbständigkeit voraus.
  • Verlangt werden Bühnenausstrahlung, Bühnenpräsenz und ein körperliches, stimmlich-sprachliches und darstellerisches Ausdruckspotenzial.
  • Bewerber und Bewerberinnen müssen fähig sein, eine Textvorlage zu reflektieren und in eine spielerische Handlung umzusetzen.
  • Psychische und physische Belastbarkeit ist Voraussetzung für das Studium.
  • An der HKB müssen die Studierenden zusätzlich ihre Fähigkeit zur schöpferischen und konzeptionellen Arbeit unter Beweis stellen, indem sie ein eigenes Projekt zur Realisierung vorschlagen.

Ich möchte Infomaterial/Broschüre zu diesem Studiengang

Infomaterial zu diesem Programm
Rückruf

Der Anbieter

Die HKB vereint eine Vielzahl von künstlerischen Disziplinen unter einem Dach.

Das Angebot umfasst Bachelor- und Master-Studiengänge sowie Weiterbildungsangebote in den Bereichen Design, Kunst, Konservierung und Restaurierung, Musik, Literatur, Oper und Theater.

Die HKB existiert seit dem 1. September 2003. Entstanden ist sie aus dem Zusammenschluss der Hochschule für Musik und Theater (HMT) und der Hochschule für Gestaltung, Kunst und Konservierung (HGKK). Die HKB ist ein Departement der Berner Fachhochschule BFH.

Die HKB ist der Qualität verpflichtet. Studierende werden über Eignungsprüfungen ausgewählt, Dozierende über hochstehende Qualifikationen. Der überschaubare Bezugsrahmen ermöglicht eine gute Betreuung und eine hohe Qualität der Ausbildung.

Studieren in Bern

Mit seinen altehrwürdigen Sandsteingebäuden, historischen Türmen und den 11 einzigartigen Brunnen gehört Bern zu den grossartigsten Zeugen mittelalterlichen Städtebaus in Europa. Das Stadtbild ist seit Jahrhunderten praktisch unverändert. Deshalb wurde Bern von der UNESCO als Welterbe ausgezeichnet. Die Stadt mit dem vielbesuchten Bärengraben – der Bär ist Berns Wappentier – rückt dank der Auszeichnung der UNESCO als Welterbe in eine Reihe mit Rom, den ägyptischen Pyramiden oder dem Taj Mahal. Bern ist zudem Regierungssitz der Schweiz.

Quelle: www.berne.ch

Hochschule der Künste Bern
Zikadenweg 35
3006 Bern
Schweiz
Dieses Bildungsangebot
auf die Merkliste setzen