Studiengang

Agronomie

Anbieter:
Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL
Ort, Bundesland, Land:
Zollikofen, Raum Bern, Schweiz
Typ:
Vollzeit und Berufsbegleitend
Abschluss:
B.Sc. (Bachelor of Science)
Dauer:
6 Semester
Dieses Bildungsangebot auf die Merkliste setzen

Das Studium

Sie wollen die Land- und Ernährungswirtschaft der Zukunft mitgestalten? Und Sie interessieren sich für wirtschaftliche, ökologische und soziale Zusammenhänge? Dann sind Sie beim Bachelorstudium der Agronomie genau richtig. Es vermittelt Ihnen solide Basiskenntnisse in den verschiedenen Fachgebieten der Agronomie und das nötige Rüstzeug für den Beruf.

Landwirtschaft und Ernährungssicherheit sind Themen, die in der Schweiz und weltweit stark an Bedeutung gewinnen. Denn sie sind zusammen mit dem Wasser unsere Lebensgrundlage. Zudem verlangen Konsumentinnen und Konsumenten gesunde und preiswerte Lebensmittel. Landwirtinnen und Landwirte müssen den Ansprüchen gerecht werden – und Lösungen für ihren Betrieb finden. Für diese Herausforderungen braucht es gut ausgebildete Fachkräfte. Mit dem Studium an der BFH-HAFL erwerben Sie sich die dafür nötigen Kenntnisse. Sie erarbeiten sich die theoretischen Grundlagen für Ihre spätere Berufstätigkeit und festigen das Gelernte in unmittelbarem Bezug zur Praxis. Zum Beispiel in Versuchen, Exkursionen, Fallstudien und während Ihrer Arbeiten.


Samuel Kohler
Studiengangsleitung

Berufsbild und Karrierechancen

Nach Studienabschluss sind Sie in der Lage, verantwortungsvolle Funktionen zu übernehmen in der Landwirtschaft, in vor- und nachgelagerten Unternehmungen, Organisationen oder der Verwaltung. Ihre Berufsperspektiven sind unter anderen:

•Landwirtinnen und Landwirte in Zukunftsfragen beraten
•die Tiergenetik verbessern
•neue Pflanzen züchten
•nach besseren Fütterungsmethoden forschen
•über neue Trends in der Landwirtschaft informieren
•Märkte für innovative Produkte öffnen
•junge Berufsleute ausbilden
•in der Entwicklungszusammenarbeit tätig sein

Der Bachelor in Agronomie öffnet Ihnen ausserdem die Tür zu einem Masterstudium.

Studienplan und Studienschwerpunkte

Obligatorische Modulgruppen Agronomie
•Sprachen
•Chemie, Biologie und Ressourcen
•Grundlagen der Mathematik, Technik und Wirtschaft
•Grundlagen der Betriebs- und Agrarwirtschaft und Methoden
•Grundlagen der Pflanzen- und Nutztierwissenschaften

Vertiefung Agrarwirtschaft
•Agrarrecht, Agrarpolitik, Agrarmärkte
•Angewandte Agrarwirtschaft

Vertiefung Pflanzenwissenschaften und Ökologie
•Bodenkunde, Futterbau und Pflanzenbau
•Ackerbau, Pflanzenschutz und Pflanzenzüchtung

Vertiefung Nutztierwissenschaften
•Genetik, Kleinwiederkäuer- und Geflügelproduktion, Fleischerzeugung
•Futtermittel, Milchvieh- und Schweinehaltung

Vertiefung Internationale Landwirtschaft
•Produktionstechnik in der internationalen Landwirtschaft
•Sozio-Ökonomie in der internationalen Landwirtschaft

Vertiefung Pferdewissenschaften
•Geschichte, Wirtschaft, Recht und Spezialthemen der Pferdewissenschaften
•Medizin, Biologie, Sport und Spezialthemen der Pferdewissenschaften

Wahlmodule
•Freie Module andere Studienrichtungen
•Minor Unterricht & Beratung
•Minor Management & Leadership

Semester- und Bachelorarbeiten

Praxisbezug

Praxisbezug

Die HAFL legt grossen Wert auf einen hohen Praxisbezug des Bachelorstudiums.

  • Kandidatinnen und Kandidaten mit fehlenden Praxiskenntnissen können diese im begleiteten Vorstudienpraktikum erwerben.
  • Kandidatinnen und Kandidaten mit einer Berufslehre in landwirtschaftsnahen Berufszweigen haben ein sechsmonatiges Vorstudienpraktikum zu absolvieren.
  • Kandidatinnen und Kandidaten ohne einschlägiges Fähigkeitszeugnis haben ein einjähriges Praktikum zu absolvieren.
Das Praktikum auf einem Landwirtschaftsbetrieb in der Schweiz vermittelt einen vertieften, praxisorientierten Einblick in die Landwirtschaft. Der gemischte Betrieb (Milchwirtschaft und Ackerbau, respektive Pferdebetrieb und Ackerbau für Agronomie mit Major Pferdewissenschaften) kann selbst gewählt werden und muss von der HAFL genehmigt werden. Die Praktikantinnen und Praktikanten arbeiten in allen Betriebszweigen mit und erwerben dabei wichtige praktische Fachkenntnisse. Daneben erleben sie die Freuden und Leiden einer Bauernfamilie. Während dem Praktikum werden die Kandidatinnen und Kandidaten durch Mitarbeitende der HAFL begleitet. So finden regelmässige Ausbildungstage an der HAFL und ein Besuch auf dem Betrieb statt. In einem Betriebsheft/Tagebuch werden die wichtigsten Erfahrungen und Beobachtungen zusammengefasst und vertieft. Die Kombination von praktischer Erfahrung und zusätzlicher theoretischer Ausbildung garantiert eine optimale Vorbereitung auf das Bachelorstudium in Agronomie.

Aufnahme und Zugangsvoraussetzungen

Vollzeit:
 
Studienplätze:
k.A.
Bewerber:
k.A.
Berufsbegleitend:
 
Studienplätze:
k.A.
Bewerber:
k.A.
Kosten pro Semester:
CHF 750

Ein Bachelorstudium in Agronomie an der HAFL ist mit folgenden Voraussetzungen möglich:

  • Berufslehre und -maturität sowie Berufserfahrung im Bereich Landwirtschaft
  • Eidgenössisch anerkannte gymnasiale Maturität plus ein einjähriges, begleitetes Vorstudienpraktikum oder Fachmittelschulabschluss und Berufserfahrung im Bereich Landwirtschaft
Bei gleichwertiger Vorbildung oder Bewerbungen aus dem Ausland entscheidet die HAFL einzelfallweise über die Zulassung. Genügende Kenntnisse der deutschen und französischen Sprache werden vorausgesetzt.

Sprachangebot und Auslandssemester

verpflichtend:
Deutsch, Englisch, Französisch
Auslandssemester:
möglich
 
Die HAFL pflegt enge Kontakte zu ausländischen Universitäten und Fachhochschulen. Von diesen Kontakten profitieren die Studierenden im Rahmen von Wochenmodulen im Ausland, Auslandsemestern oder Praktika. Auch im Rahmen von Semesterarbeiten oder der Bachelorarbeit ist ein internationaler Austausch möglich.

Campus der HAFL

Unterkunft und Verpfegung
Die HAFL verfügt auf ihrem Areal über rund 130 möbilierte Einzelzimmer, die zu einem günstigen Preis an die Studentinnen und Studenten vermietet werden. Den Studierenden steht auch eine Küche für die individuelle Zubereitung von Mahlzeiten zur Verfügung. Daneben verfügt die HAFL über eine Mensa mit Selbstbedienung für Pausenverpflegung und Mittagessen.

Sport und Freizeit
Auf dem Campus stehen Sportplätze, ein Schwimmbassin und eine Sauna zur Verfügung; zudem eignet sich die nähere Umgebung der HAFL für Jogger und Biker. Während des Semesters finden verschiedene Sportanlässe statt. In der Cafeteria liegen die wichtigsten Tageszeitungen auf, und die Studierenden haben Zugang zu einem Fernsehraum. Im übrigen liegt die HAFL in der Nähe der Stadt Bern mit ihren vielfältigen Freizeitmöglichkeiten wie Kino, Theater, Restaurants, Museen, Sportanlässe, usw. Das studentische Leben ist sehr aktiv. Der Verband der Studierneden organisiert zudem jedes Jahr ein Winter- und ein Sommerfest.

Bibliothek, Computer und Arbeitsräume
Eine grosse Bibliothek, mehrere Computerräume, Wireless-LAN sowie verschiedene Arbeitsräume für Besprechungen stehen ebenfalls zur Verfügung. Die HAFL bietet damit den Studierenden eine ideale Lernatmosphäre.

Verkehrsmittel
Die HAFL ist mit privaten und öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar.

Ich möchte Infomaterial/Broschüre zu diesem Studiengang

Informationsmaterial

Der Anbieter

Die Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL in Zollikofen ist die kompetente Fachhochschul- Institution der Land-, Forst- und Lebensmittelwirtschaft. Sie bietet schweizweit in ihrer Form einzigartige Bachelor- und Master-Studiengänge an: Bachelor in Agronomie, Forstwirtschaft und Food Science & Management (Lebensmitteltechnologie) sowie die Master in Life Sciences - Agrar- und Waldwissenschaften sowie Food, Nutrition & Health.

Die Absolventinnen und Absolventen werden ganzheitlich ausgebildet und darauf vorbereitet, in ihrer Branche Verantwortung für Natur, Mensch und Ressourcen zu übernehmen. Dank der ausgesprochen praxisnahen, akademischen Ausbildung verfügen sie erfahrungsgemäss über exzellente Karrierechancen. Neben der Aus- und Weiterbildung betreibt die HAFL angewandte Forschung und erbringt Dienstleistungen – in der Schweiz und rund um die Welt.

Mit rund 600 Studierenden, Dozierenden und Mitarbeitenden hat der Campus vor den Toren Berns eine überschaubare Grösse. So können die Synergien zwischen Bildung, Forschung und Dienstleistungen in idealer Weise genutzt werden.

Studieren in Zollikofen

Die HAFL liegt in Zollikofen vor den Toren Berns. Der Bahnhof Oberzollikofen ist ab Hauptbahnhof Bern alle 15 Minuten mit dem Regionalzug in 10 Minuten erreichbar.

Studienberatung und Information

Samuel Kohler
+41 (0)31 910 21 11
Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL
Länggasse 85
3052 Zollikofen
Schweiz
Dieses Bildungsangebot
auf die Merkliste setzen